Altsächsische Genesis - LinkFang.de





Altsächsische Genesis


Die altsächsische Genesis ist neben dem Heliand die einzige Großdichtung des 9. Jahrhunderts in altsächsischer (altniederdeutscher) Sprache. Sie wurde um 840 von einem unbekannten Autor in Langzeilen als Stabreime verfasst. Sie führt in die biblische Genesis ein, wobei Stilelemente germanischer Heldendichtungen genutzt und zeitgenössische Rechtsvorstellungen mit einbezogen werden. Vermutlich wurden dabei auch apokryphe Quellen benutzt (Antichrist- und Henoch-Legende, Engelsturz).

Heute sind von der altsächsischen Genesis noch drei Fragmente von insgesamt 337 Versen erhalten. Sie stehen als Nachträge zusammen mit einem Exzerpt aus dem Heliand in einer komputistischen Handschrift des 9. Jhs. aus Mainz. Eine enge Zugehörigkeit zum Heliand kommt auch darin zum Ausdruck, dass in der lateinischen Heliand-Praefatio (Vorrede) die Rede davon ist, dass König Ludwig (der Fromme? der Deutsche?) dem sächsischen Dichter auch den Auftrag erteilt haben soll, uetus ac nouum Testamentum in Germanicam linguam poetice transferre ("das alte und das neue Testament in die deutsche Sprache dichterisch zu übertragen"). Die Praefatio dürfte allerdings erst in einigem zeitlichen Abstand verfasst sein, und den Dichter der Genesis hält man eher für einen Nachfolger des stilprägenden Vorbilds, als für denselben Mann. Weitere Rückschlüsse auf Form und Inhalt ergeben sich aus der angelsächsischen Genesis (B), die in Teilen eine getreue Übersetzung der altsächsischen Dichtung darstellt.

  • Fragment I: Nach dem Sündenfall
  • Fragment II: Nach der Ermordung Abels
  • Fragment III: Der Untergang von Sodom

Siehe auch

Literatur

  • Burkhard Taeger: Altsächsische Genesis. In: Verfasserlexikon, Bd. 1, 1978, S. 313-317.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Altsächsische Genesis (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.