Altkatholische Kirche in Polen - LinkFang.de





Altkatholische Kirche in Polen


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.
Altkatholische Kirche in Polen
Basisdaten
Fläche: 312.685 km²
Leitung: Leitender Bischof, Synode und Preisterrat
Leitender Bischof: Marek Jan Kordzik
Generalvikar: Roman Kot
Generalprior: Diakon Robert Kreft
Priester: 13
Pfarreien: 7
Altkatholiken: getaufte 4500 / aktive 500
Kathedralkirche: Kreuzerhöhung Kathedrale (Łódź)
Offizielle Website: http://www.kosciolstarokatolicki.pl

Die Altkatholische Kirche in der Republik Polen (Kościół Starokatolicki w Rzeczypospolitej Polskiej) ist eine selbstständige katholische Kirche in Polen. Die Kirche hat auch eine Gemeinde in Weißrussland.

Geschichte

Es war das Anliegen Bischof Hodurs (Leitender Bischof der Polish National Catholic Church in den USA), eine von Rom unabhängige Kirche im polnischen Heimatland zu gründen. Oberhaupt dieser Kirche wurde Bischof Władysław Marcin Faron, der 1930 in Scranton PA (USA) von Bischof Hodur zum Bischof geweiht wurde. Nachdem es innerhalb dieser Kirche zum Bruch gekommen war, wurde am 13. April 1947 in Lódź Bischof Zygmunt Szypold von den Bischöfen Dr. Jakub R.M. Próchniewski, Bartłomiej Przysiecki, Wladysław M. Faron und Thomas Czernohorski-Fehrervary aus Budapest geweiht.

Bischof Szypold führte die Kirche von 1948 bis 1964 und starb am 19. Februar 1964 in Breslau. Nach seinem Tode hat die kommunistische Regierung die Altkatholische Kirche delegalisiert und den Kirchenbesitz der Polnisch-Katholischen Kirche, die sich als legitime Nachfolgerin der von Hodur begründeten Kirche sieht, übereignet.

Die Geistlichen haben jedoch, ungeachtet der Bedrohung der Verfolgung durch die Staatssicherheit, weiter im Untergrund gearbeitet und die Gläubigen betreut. Wegen der politischen Situation war die Wahl eines neuen Bischofs unmöglich. In dieser schwierigen Zeit wurde die Kirche vom Mariavitenbischof Maria Paulus Norbert Maas aus Zittau betreut.

Nach dem Ende der kommunistischen Herrschaft entschlossen sich die altkatholischen Gläubigen sowie die noch lebenden Geistlichen dazu, die Kirche zu reaktivieren. Im Jahr 1993 fand hierzu in Jelenia Góra/Hirschberg eine Synode statt, welche die Repräsentanten der polnischen Altkatholiken und das neue Oberhaupt wählte. Zum Oberhaupt wurde Pfarrer Wojciech Zdzisław Kolm aus Warschau gewählt. Seit 2006 ist Marek Kordzik Leitender Bischof.

Am 21. Mai 2016 wurde vom Bischof die Kongregation Johannes des Taeufers unter die Jurisdiktion der Kirche aufgenommen.

Leitender Bischof

Im Gegensatz zur polnisch-katholischen existiert in der alt-katholischen Kirche Polens ein Bistum. Dessen Bischof ist somit deren höchster Repräsentant. Leitender Bischof:

  • Erzbischof Władysław Marcin Faron (1932–1948)
  • Erzbischof Zygmunt Szypold (1948–1965)
  • Erzbischof Piotr Bogdan Filipowicz (1965–1993)
  • Bischof Wojciech Zdzisław Kolm (1993–2006)
  • Bischof Marek Kordzik (seit 2006)

Kirchengemeinden/Orden

Die Bischofskirche der Altkatholiken ist seit 2006 Kreuzerhöhung Kathedrale in Łódź. Katholisches Priesterseminar ist Altkatholisches Seminar in Łódź.

In Zgierz verwaltet die Kirche ein Altkatholisches Pflegeheim mit einer Altkatholischen Kirchengemeinde.

  • Altkatholische Kirchengemeinde Heilige Familie in Bytom
  • Altkatholische Kirchengemeinde Warschau
  • Altkatholische Kirchengemeinde Kreuzerhöhung in Łódź
  • Altkatholische Kirchengemeinde St. Michael in Stalowa Wola
  • Altkatholische Kirchengemeinde Auferstehung Jesu Christi in Wojcieszów
  • Altkatholische Kirchengemeinde St. Martin von Tours in Grodno (Weißrussland)
  • Ordensgemeinschaft des Heiligen Johannes des Taeufers in Kielce
    • Ordensfiliatur Kielce
    • Ordensfiliatur Stettin
    • Ordensfilatur Kamienna
    • Ordensfiliatur Hamburg
    • Ordensfiliatur Hannover

Weblinks


Kategorien: Christentum in Polen | Altkatholische Kirche

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Altkatholische Kirche in Polen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.