Altes Landhaus Innsbruck - LinkFang.de





Altes Landhaus Innsbruck


Das Alte Landhaus (Ständehaus) befindet sich in Innsbruck und ist der Sitz des Tiroler Landtages.

Beschreibung

Das dreigeschossige Alte Landhaus wurde zwischen 1725 und 1728 vom Innsbrucker Baumeister Georg Anton Gumpp errichtet und gilt als einer der prunkvollsten Barockbauten von Innsbruck. Besonders erwähnenswert sind die Treppen, die in die Obergeschosse führen. In den seitlichen Mauernischen befinden sich Statuen und Büsten antiker Götter, die Decken werden von Stuckaturen geziert. Geschnitzte Türen führen zum Landtagssitzungssaal. Die Wand- und Deckenfresken des Saales stellen Szenen aus dem Alten Testament mit Bezug auf die Tiroler Landschaft (Landstände: Adel, Geistlichkeit, Bürger, Bauern) dar. Ihre Entstehung datiert 1734, ihr Künstler ist Cosmas Damian Asam. In den Bogennischen befinden sich gefasste Schnitzstatuten von Nikolaus Moll. Sie zeigen Kaiser Leopold I., Erzherzog Leopold V. und viele andere.

Die Landhauskapelle zum Hl. Georg ist dem alten Landespatron Tirols geweiht.

Im ersten Stock befinden sich die originalen vier Heiligenfiguren vom Sockel der Annasäule, die dort am 10. Oktober 2009 durch Repliken ersetzt wurden

Siehe auch

Literatur

  • Paul Naredi-Rainer, Lukas Madersbacher: Kunst in Tirol. Band 2: Vom Barock bis in die Gegenwart. Kunstgeschichtliche Studien – Innsbruck, NF 4. Tyrolia, Innsbruck 2007, ISBN 978-3-7022-2775-3 / Athesia, Bozen 2007, ISBN 978-88-8266-332-2, S. 33.
  • Helmuth Öhler: Ingenuin Lechleitner (1676-1731). Hofbildhauer in Innsbruck. Leben und Werk. phil. Diss., Innsbruck 2008.
  • Heinz Wieser, Helmuth Öhler, Renate Fischler: Das Tiroler Landhaus. Der bedeutendste profane Barockbau der Landeshauptstadt Innsbruck. Innsbruck 2009.
  • Karl Böhm: Die Landhauskapelle zum Heiligen Georg in Innsbruck. Innsbruck, Tyrolia, o.J.

Weblinks

 Commons: Altes Landhaus Innsbruck  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise


Kategorien: Tiroler Landesregierung | Regierungsgebäude in Österreich | Barockbauwerk in Innsbruck | Innsbruck (Innenstadt) | Erbaut in den 1720er Jahren

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Altes Landhaus Innsbruck (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.