Altersdepression - LinkFang.de





Altersdepression


Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.
Klassifikation nach ICD-10
F32.9 Depressive Episode, nicht näher bezeichnet
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Die Gerontopsychiatrie geht heute davon aus, dass es eine spezielle Altersdepression nicht gibt. Im Alter kommen alle Arten von depressiven Syndromen vor. Daher ist es besser von Depression im Alter zu sprechen. Der früher gebräuchliche Begriff Involutionsdepression kommt in den neuen Klassifikationssystemen (ICD-10, DSM IV) nicht mehr vor. Im Alter beginnende Depressionen und Rezidive von früher begonnenen Depressionen haben mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Die Symptome und der Krankheitsverlauf sind im Alter allerdings oft etwas anders als in jüngeren Jahren. Zum Beispiel klagen ältere Patienten mit Depressionen häufiger über körperliche Beschwerden und seltener über psychische Beschwerden wie zum Beispiel vermehrte Traurigkeit. Das erschwert oft die Diagnose einer Depression im Alter. Auch werden häufig depressive Symptome im Alter fälschlicherweise als normales Merkmal beschwerlicher Lebensumstände angesehen.

Es leiden nicht mehr alte Menschen als junge an Depressionen. Allerdings dauern die depressiven Phasen im Alter länger an, werden häufiger nicht richtig behandelt und die Suizidrate ist höher. Als Ursache spielen genauso wie in jüngeren Jahren eine Kombination von genetischen, biologischen, psychischen und sozialen Faktoren eine Rolle. Im Alter ist es wichtig darauf zu achten, ob nicht körperliche Ursachen eine zusätzliche Rolle spielen, zum Beispiel eine Medikamentennebenwirkung (zum Beispiel durch Betablocker, Cortison) oder eine neurologische (etwa Parkinson-Krankheit, Demenz) oder eine internistische Erkrankung (etwa Diabetes mellitus, Schilddrüsenunterfunktion, Vitaminmangel).

Die Behandlung ist auch im Alter am wirksamsten, wenn antidepressive Medikamente und Psychotherapie kombiniert werden. Moderne Antidepressiva spielen eine größere Rolle, weil sie weniger Nebenwirkungen aufweisen. An erster Stelle wäre die Gruppe der Serotonin-Wiederaufnahmehemmer zu nennen (Beispiel: Fluoxetin, Citalopram). Von entscheidender Bedeutung ist, dass das Antidepressivum noch für mindestens sechs bis zwölf Monate als Erhaltungstherapie zur Vermeidung von Rückfällen weiter gegeben wird, nachdem die Symptome verschwunden sind. Nach mehreren depressiven Phasen muss die Erhaltungstherapie noch länger dauern. In der Praxis werden unterschiedliche Psychotherapiemethoden angewandt. Die Wirkung ist für die kognitive Verhaltenstherapie (VT) und für die interpersonelle Psychotherapie (IPT) besonders gut belegt. Die ambulante Psychotherapie dauert etwa 20 bis 25 Sitzungen in wöchentlichen Abständen. Im Alter ist eine Erhaltungs-Psychotherapie, zum Beispiel mit einer Auffrischsitzung alle zwei Monate, dann alle vier Monate, sinnvoll. Die Wirkung anderer Psychotherapieverfahren, zum Beispiel tiefenpsychologische Psychotherapie oder Psychoanalyse, ist weniger gut belegt und dauert länger.

Literatur

  • Gerd Laux; Walter E. Müller (Hg.): Altersdepression. Erkennen und behandeln, LinguaMed-Verlags-GmbH, Neu-Isenburg 1999, ISBN 3-928610-28-7.
  • G. Nikelewski: Depression in: Gerontologie (Hrsg. Wolf D. Oswald u.a.), Kohlhammer, Stuttgart 2006
Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>

Kategorien: Geriatrie | Affektive Störung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Altersdepression (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.