Alte Burg Penzlin - LinkFang.de





Alte Burg Penzlin


Alte Burg Penzlin

Entstehungszeit: um 1220
Burgentyp: Ortslage
Erhaltungszustand: Wesentliche Teile erhalten
Ständische Stellung: Freiadlige
Ort: Penzlin
}}

}}

Die Alte Burg Penzlin liegt in der Stadt Penzlin, südwestlich von Neubrandenburg in Mecklenburg-Vorpommern.

Geschichte

Um 1220 erfolgte die deutsche Besiedlung der Gegend um das heutige Penzlin und vermutlich der Bau der Burg, die in der Folge die Zweitresidenz der Fürsten Werle wurde. Ab 1501 war die Burg Stammsitz der Familie von Maltzahn. Der Einbau der Hexenkeller erfolgte ab 1560. Infolge des Dreißigjährigen Krieges verfiel die Burg allmählich und war seit dem 18. Jahrhundert unbewohnbar. Die Herren von Maltzan errichteten daher 1810 oberhalb der Alten Burg einen neuen Wohnsitz, das Schloss Neue Burg. Im Jahr 1941 wurde die Alte Burg von den Freiherren von Massenbach an die Stadt Penzlin verkauft, die die Burg in der Folgezeit für Wohnzwecke und als Museum (über die Hexenverfolgung in Mecklenburg) nutzte. Seit 1990 wird die Alte Burg Penzlin umfassend saniert. Sie kann ungeführt besichtigt werden; die Innenräume und der Hexenkeller nur in Verbindung mit dem Museumsbesuch.

Das Burgmuseum

Die Innenräume des Museums widmen sich dem Themen Alltagsmagie mit Mecklenburgischem Schwerpunkt und der Hexenverfolgung der frühen Neuzeit. Zudem verfügt der Burghof über einen Kräutergarten mit Gewächsen, denen magische Kraft nachgesagt wird.

Im Keller befindet sich das einzige frühneuzeitliche "Hexen"-Verlies Europas, dass exakt nach den Regeln des "Hexenhammers" erbaut wurde und bis heute weitestgehend in solchem Zustand erhalten ist. Darüber hinaus hat sich dort eine Fledermauskolonie mit Tieren unterschiedlicher Gattungen eingenistet, die jedoch im Dunkeln verborgen bleiben, aufgrund des Artenschutzes aber willkommene Gäste sind.

Weiterhin sind in der Burg verschiedene Exponate zu den Themen Magie und Hexenverfolgung zu sehen. Der in Penzlin geführte Hexenprozess um Benigna Schultzen hat überregionale Bedeutung erlangt, da er zu den längsten der Hexenverfolgung gehört. Ihr Inquisitions- und Revisionsprozess erstreckte sich über 12 Jahre von 1699 bis 1711.

Für Schulklassen und Feriengruppen werden diverse Aktivitäten angeboten, die auf der Webside des Museums zu finden sind[1].

Literatur

  • Dieter Nolden: Geschichte und Geheimnisse der Burg Maltzan oder Die unendliche Geschichte einer Ritterburg. Rundum-Verlag, Schwerin 1991, ISBN 3-928866-00-1.

Weblinks

 Commons: Alte Burg Penzlin  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Advantic Systemhaus GmbH: Alte Burg Penzlin / Das Museum als außerschulischer Lernort. In: alte-burg.amt-penzliner-land.de. Abgerufen am 21. April 2016.

Kategorien: Hexenverfolgung in der Kultur | Burg in Mecklenburg-Vorpommern | Museum in Mecklenburg-Vorpommern | Bauwerk im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte | Baudenkmal in Penzlin

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alte Burg Penzlin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.