Alpiner Skiweltcup Damen - LinkFang.de





Alpiner Skiweltcup Damen


Diese Tabelle zeigt alle Gewinnerinnen der Großen Kristallkugel (für die Gesamtwertung) und der Kleinen Kristallkugeln (für jede Disziplin) des Alpinen Skiweltcups. Die Gewinnerinnen ergeben sich aus der höchsten Punktezahl, die eine Läuferin in einer Saison in einer Disziplin bzw. insgesamt für sich verbuchen kann. Eine Saison besteht aus etwa 35 Weltcup-Rennen, die in den fünf Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom und in der Kombination gefahren werden. Kristallkugeln für den Kombinations-Weltcup wurden nur von 2007 bis 2012 vergeben.

Jahr Gesamt Abfahrt Super-G Riesenslalom Slalom Kombination
2015/16 Schweiz Lara Gut Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Schweiz Lara Gut Osterreich Eva-Maria Brem Schweden Frida Hansdotter Schweiz Wendy Holdener
2014/15 Osterreich Anna Veith Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Osterreich Anna Veith Vereinigte Staaten Mikaela Shiffrin Osterreich Anna Veith
2013/14 Osterreich Anna Veith Deutschland Maria Höfl-Riesch Schweiz Lara Gut Osterreich Anna Veith Vereinigte Staaten Mikaela Shiffrin Kanada Marie-Michèle Gagnon
2012/13 Slowenien Tina Maze1 2 Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Slowenien Tina Maze Slowenien Tina Maze Vereinigte Staaten Mikaela Shiffrin Slowenien Tina Maze
2011/12 Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Deutschland Viktoria Rebensburg Osterreich Marlies Schild Vereinigte Staaten Lindsey Vonn3
2010/11 Deutschland Maria Riesch4 Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Deutschland Viktoria Rebensburg Osterreich Marlies Schild Vereinigte Staaten Lindsey Vonn3
2009/10 Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Deutschland Kathrin Hölzl Deutschland Maria Riesch Vereinigte Staaten Lindsey Vonn3
2008/09 Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Finnland Tanja Poutiainen Deutschland Maria Riesch Schweden Anja Pärson3
2007/08 Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Vereinigte Staaten Lindsey Vonn Deutschland Maria Riesch Italien Denise Karbon Osterreich Marlies Schild Deutschland Maria Riesch3
2006/07 Osterreich Nicole Hosp Osterreich Renate Götschl Osterreich Renate Götschl Osterreich Nicole Hosp Osterreich Marlies Schild Osterreich Marlies Schild3
2005/06 Kroatien Janica Kostelić Osterreich Michaela Dorfmeister Osterreich Michaela Dorfmeister Schweden Anja Pärson Kroatien Janica Kostelić Kroatien Janica Kostelić
2004/05 Schweden Anja Pärson Osterreich Renate Götschl Osterreich Michaela Dorfmeister Finnland Tanja Poutiainen Finnland Tanja Poutiainen Kroatien Janica Kostelić
2003/04 Schweden Anja Pärson Osterreich Renate Götschl Osterreich Renate Götschl Schweden Anja Pärson Schweden Anja Pärson
2002/03 Kroatien Janica Kostelić Osterreich Michaela Dorfmeister Frankreich Carole Montillet Schweden Anja Pärson Kroatien Janica Kostelić Kroatien Janica Kostelić
2001/02 Osterreich Michaela Dorfmeister Italien Isolde Kostner Deutschland Hilde Gerg Schweiz Sonja Nef Frankreich Laure Pequegnot Osterreich Renate Götschl
2000/01 Kroatien Janica Kostelić Italien Isolde Kostner Frankreich Régine Cavagnoud Schweiz Sonja Nef Kroatien Janica Kostelić Kroatien Janica Kostelić
1999/00 Osterreich Renate Götschl Deutschland Regina Häusl Osterreich Renate Götschl Osterreich Michaela Dorfmeister Slowenien Špela Pretnar Osterreich Renate Götschl
1998/99 Osterreich Alexandra Meissnitzer Osterreich Renate Götschl Osterreich Alexandra Meissnitzer Osterreich Alexandra Meissnitzer Osterreich Sabine Egger Deutschland Hilde Gerg
1997/98 Deutschland Katja Seizinger Deutschland Katja Seizinger Deutschland Katja Seizinger Deutschland Martina Ertl Schweden Ylva Nowén Deutschland Hilde Gerg
1996/97 Schweden Pernilla Wiberg Osterreich Renate Götschl Deutschland Hilde Gerg Italien Deborah Compagnoni Schweden Pernilla Wiberg Schweden Pernilla Wiberg
1995/96 Deutschland Katja Seizinger Vereinigte Staaten Picabo Street Deutschland Katja Seizinger Deutschland Martina Ertl Osterreich Elfi Eder Osterreich Anita Wachter
1994/95 Schweiz Vreni Schneider Vereinigte Staaten Picabo Street Deutschland Katja Seizinger Schweiz Vreni Schneider Schweiz Vreni Schneider Schweden Pernilla Wiberg
1993/94 Schweiz Vreni Schneider Deutschland Katja Seizinger Deutschland Katja Seizinger Osterreich Anita Wachter Schweiz Vreni Schneider Schweden Pernilla Wiberg
1992/93 Osterreich Anita Wachter Deutschland Katja Seizinger Deutschland Katja Seizinger Frankreich Carole Merle Schweiz Vreni Schneider Osterreich Anita Wachter
1991/92 Osterreich Petra Kronberger Deutschland Katja Seizinger Frankreich Carole Merle Frankreich Carole Merle Schweiz Vreni Schneider Osterreich Sabine Ginther
1990/91 Osterreich Petra Kronberger Schweiz Chantal Bournissen Frankreich Carole Merle Schweiz Vreni Schneider Osterreich Petra Kronberger Osterreich Sabine Ginther
Frankreich Florence Masnada
1989/90 Osterreich Petra Kronberger Deutschland Katharina Gutensohn Frankreich Carole Merle Osterreich Anita Wachter Schweiz Vreni Schneider Osterreich Anita Wachter
1988/89 Schweiz Vreni Schneider Schweiz Michela Figini Frankreich Carole Merle Schweiz Vreni Schneider Schweiz Vreni Schneider Schweiz Brigitte Oertli
1987/88 Schweiz Michela Figini Schweiz Michela Figini Schweiz Michela Figini Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik Mateja Svet Osterreich Roswitha Steiner Schweiz Brigitte Oertli
1986/87 Schweiz Maria Walliser Schweiz Michela Figini Schweiz Maria Walliser Schweiz Vreni Schneider
Schweiz Maria Walliser
Schweiz Corinne Schmidhauser Schweiz Brigitte Oertli
1985/86 Schweiz Maria Walliser Schweiz Maria Walliser Deutschland Bundesrepublik Marina Kiehl Schweiz Vreni Schneider Schweiz Erika Hess
Osterreich Roswitha Steiner
Schweiz Maria Walliser
1984/85 Schweiz Michela Figini Schweiz Michela Figini
Deutschland Bundesrepublik Marina Kiehl
Schweiz Michela Figini Schweiz Erika Hess Schweiz Brigitte Oertli
1983/84 Schweiz Erika Hess Schweiz Maria Walliser Schweiz Erika Hess Vereinigte Staaten Tamara McKinney Schweiz Erika Hess
1982/83 Vereinigte Staaten Tamara McKinney Schweiz Doris De Agostini Vereinigte Staaten Tamara McKinney Schweiz Erika Hess Liechtenstein Hanni Wenzel
1981/82 Schweiz Erika Hess Frankreich Marie-Cécile Gros-Gaudenier Deutschland Bundesrepublik Irene Epple Schweiz Erika Hess Deutschland Bundesrepublik Irene Epple
1980/81 Schweiz Marie-Theres Nadig Schweiz Marie-Theres Nadig Vereinigte Staaten Tamara McKinney Schweiz Erika Hess Schweiz Marie-Theres Nadig
1979/80 Liechtenstein Hanni Wenzel Schweiz Marie-Theres Nadig Liechtenstein Hanni Wenzel Frankreich Perrine Pelen Liechtenstein Hanni Wenzel
1978/79 Osterreich Annemarie Moser-Pröll Osterreich Annemarie Moser-Pröll Deutschland Bundesrepublik Christa Kinshofer Osterreich Regina Sackl
1977/78 Liechtenstein Hanni Wenzel Osterreich Annemarie Moser-Pröll Schweiz Lise-Marie Morerod Liechtenstein Hanni Wenzel
1976/77 Schweiz Lise-Marie Morerod Osterreich Brigitte Totschnig Schweiz Lise-Marie Morerod Schweiz Lise-Marie Morerod
1975/76 Deutschland Bundesrepublik Rosi Mittermaier Osterreich Brigitte Totschnig Schweiz Lise-Marie Morerod Deutschland Bundesrepublik Rosi Mittermaier Deutschland Bundesrepublik Rosi Mittermaier
1974/75 Osterreich Annemarie Moser-Pröll Osterreich Annemarie Moser-Pröll Osterreich Annemarie Moser-Pröll Schweiz Lise-Marie Morerod
1973/74 Osterreich Annemarie Moser-Pröll Osterreich Annemarie Moser-Pröll Liechtenstein Hanni Wenzel Deutschland Bundesrepublik Christa Zechmeister
1972/73 Osterreich Annemarie Pröll Osterreich Annemarie Pröll Osterreich Monika Kaserer Frankreich Patricia Emonet
1971/72 Osterreich Annemarie Pröll Osterreich Annemarie Pröll Osterreich Annemarie Pröll Frankreich Britt Lafforgue
1970/71 Osterreich Annemarie Pröll Osterreich Annemarie Pröll Osterreich Annemarie Pröll Frankreich Britt Lafforgue
Kanada Betsy Clifford
1969/70 Frankreich Michèle Jacot Frankreich Isabelle Mir Frankreich Michèle Jacot
Frankreich Françoise Macchi
Frankreich Ingrid Lafforgue
1968/69 Osterreich Gertrud Gabl Osterreich Wiltrud Drexel Vereinigte Staaten Marilyn Cochran Osterreich Gertrud Gabl
1968 Kanada Nancy Greene Frankreich Isabelle Mir
Osterreich Olga Pall
Kanada Nancy Greene Frankreich Marielle Goitschel
1967 Kanada Nancy Greene Frankreich Marielle Goitschel Kanada Nancy Greene Frankreich Marielle Goitschel
Frankreich Annie Famose
1 Tina Maze stellte in der Saison 2012/13 mit 2.414 Weltcuppunkten einen neuen Punkterekord auf. Davor hielt den Rekord bei den Herren Hermann Maier mit 2.000 Punkten aus der Saison 1999/00 bzw. bei den Damen Lindsey Vonn mit 1.980 Punkten aus der Saison 2011/12. Dabei muss man aber berücksichtigen, dass die Punkteverteilung ab dem Jahr 1992 geändert wurde und nun mehr Punkte pro Saison vergeben werden (→ Übersicht über die Punkterekorde im Weltcup).
2 Tina Maze hat mit dem Punkterekord auch den Rekord des größten Vorsprungs auf die Zweitplatzierte sowohl in absoluten, als auch in relativen Zahlen aufgestellt. Sie holte 1.313 Punkte mehr als die zweitplatzierte Maria Höfl-Riesch und ist damit die erste Weltcupsiegerin, die mehr als doppelt so viele Punkte gewinnen konnte als ihre erste Verfolgerin.
3 In den Saisonen 2006/07 bis 2011/12 wurde eine Kristallkugel an die Gewinnerin des Kombinationsweltcups vergeben.
4 Maria Riesch gewann den Gesamtweltcup 2010/11 mit 1.728 Punkten und nur 3 Punkten Vorsprung auf Lindsey Vonn. Das ist relativ der geringste Punkteabstand, den es beim Weltcup-Endstand je gab. Vonn erreichte 99,83 % der Punkte Rieschs. 3 Punkte Vorsprung hatten bei ihren Weltcupsiegen auch Anja Pärson 2004/05 und Annemarie Moser-Pröll 1978/1979.

Die deutlichsten Entscheidungen im Damen-Weltcup

(Tabelle endet mit der letzten Eintragung unterhalb von 66 %)

Jahr Siegerin Zweite Vorsprung Punkte der 2. in %
2012/13 Slowenien Tina Maze 2414 Punkte Deutschland Maria Höfl-Riesch 1101 Punkte 1313 Punkte 45,61 %
1973/74 Osterreich Annemarie Moser-Pröll 268 Punkte Osterreich Monika Kaserer 153 Punkte 115 Punkte 57,09 %
1990/91 Osterreich Petra Kronberger 312 Punkte Osterreich Sabine Ginther 195 Punkte 117 Punkte 62,50 %
1974/75 Osterreich Annemarie Moser-Pröll 305 Punkte Liechtenstein Hanni Wenzel 199 Punkte 106 Punkte 65,25 %

Tina Maze hat sowohl in relativen wie absoluten Zahlen den größten Vorsprung erreicht. Den zweitgrößten Punktevorsprung in absoluten Zahlen, nämlich 578 Punkte, erzielte im Winter 2011/12 Lindsey Vonn mit 1.980 Punkten vor Tina Maze mit 1.402 Punkten. Dies war aber relativ nicht so viel: Maze erreichte damit 70,81 % von Vonns Punkten.

Die knappsten Entscheidungen im Damen-Weltcup

(Tabelle endet mit der ersten Eintragung unterhalb von 98 %)

Jahr Siegerin Zweite Vorsprung Punkte der 2. in %
2010/11 Deutschland Maria Höfl-Riesch 1.728 Punkte Vereinigte Staaten Lindsey Vonn 1.725 Punkte 3 Punkte 99,83 %
2004/05 Schweden Anja Pärson 1.359 Punkte Kroatien Janica Kostelić 1.356 Punkte 3 Punkte 99,78 %
1994/95 Schweiz Vreni Schneider 1.248 Punkte Deutschland Katja Seizinger 1.242 Punkte 6 Punkte 99,52 %
1978/79 Osterreich Annemarie Moser-Pröll 243 Punkte Liechtenstein Hanni Wenzel 240 Punkte 3 Punkte 98,77 %
2014/15 Osterreich Anna Fenninger 1.553 Punkte Slowenien Tina Maze 1.531 Punkte 22 Punkte 98,58 %
1992/93 Osterreich Anita Wachter 1.286 Punkte Deutschland Katja Seizinger 1.266 Punkte 20 Punkte 98,44 %
1967 Kanada Nancy Greene 176 Punkte Frankreich Marielle Goitschel 172 Punkte 4 Punkte 97,73 %

Kategorien: Alpiner Skiweltcup

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alpiner Skiweltcup Damen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.