Alp Grüm - LinkFang.de





Alp Grüm


Alp Grüm
Staat: Schweiz
Kanton: Graubünden GR
Region: Bernina
Kreis: Poschiavo
Politische Gemeinde: Poschiavo
Postleitzahl: 7710
Koordinaten:
Höhe: 2'103 m ü. M.

Die Station Alp Grüm und der Lagh da Palü von Li Mandri aus gesehen

Karte

Die Alp Grüm ist eine vor allem durch ihren Bahnhof bekannte Siedlung in der Gemeinde Poschiavo im Kanton Graubünden in der Schweiz.

Unterhalb des Pru dal Vent an der Kante der ersten Gefällstufe des Puschlav befindet sich die aus einem Maiensäss hervorgegangene Siedlung, deren Bahnhof auf einer Höhe von 2'091 m ü. M. liegt. Das heutige Bahnhofsgebäude, zugleich Buffet und Hotel, wurde 1926 eröffnet.

Die nicht ans Strassennetz angeschlossene Siedlung ist per Bahn ganzjährig erreichbar. Der Saumweg, der die Siedlung erschliesst, ist nur im Sommer befahrbar und für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Bahnverkehr

Die Bahnstation Alp Grüm der Rhätischen Bahn (RhB) liegt an der Berninalinie von Pontresina nach Tirano. Sie befindet sich an der Südseite des Berninapasses und ist der letzte Bahnhof der Strecke im deutschen Sprachraum.

Die Strecke von Ospizio Bernina nach Poschiavo, an der der als Kreuzungsstation konzipierte Bahnhof liegt, wurde am 5. Juni 1910 von der Bernina-Bahngesellschaft eröffnet.

Vom Bahnhof hat man, vor allem dank der südlich der Station tiefer liegenden 180°-Kurve, einen weiten Ausblick auf den Palü-Gletscher, Lago Palü und ins Puschlav. Ab hier schlängeln sich die Züge der RhB in engen, teilweise überdachten Kurven und Kehren sowie fünf Kehrtunnel mit einem Gefälle von bis zu 70 ‰ hinunter ins Puschlav (italienischsprachige Schweiz).

Lawinenunfälle

In der Lawinennacht vom 28. Februar 1937 ereignete sich unterhalb Alp Grüm ein Unfall, bei dem Bahnangestellte auf der Flucht aus einem festsitzenden Zug von einer Lawine erfasst wurden. Drei Eisenbahner fanden dabei den Tod.
Hauptartikel: Lawinenunfall bei Alp Grüm

Am 3. Januar 1951 riss eine Lawine unmittelbar bei der Station Alp Grüm einen Spurpflug und einen Triebwagen in die Tiefe, wobei der Bahnmeister ums Leben kam. Der Triebwagen konnte erst im Frühling geborgen werden.[1]

Filme

  • Der Bernina-Express: St. Moritz – Alp-Grüm. Eisenbahn Kurier DVD, 2007, 117 Minuten

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Gian Brüngger: 100-jährige Bergsteiger. Geschichte der ersten Triebwagengeneration BCe 4/4 und BCFe 4/4 der Berninabahn (= Loki-Spezial. Nr. 30). Lokpress, Zürich 2008, ISBN 978-3-9523386-1-2, S. 112–113.

Weblinks

 Commons: Alp Grüm railway station  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alp Grüm (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.