Aloysius Paul Grafenberger - LinkFang.de





Aloysius Paul Grafenberger


Aloysius Paul Grafenberger[1] (* 1. September 1901 in Wiesbaden; † 8. Januar 1966 in Frankfurt) war von 1937 bis 1966 Pfarrer der Gemeinden Rembrücken und Hainhausen (Hessen), außerdem Kaplan in Offenbach am Main, Mainz, Mühlheim und Bingen. Als abweichende Schreibweisen sind auf seinem Grab Aloys und in verschiedenen Veröffentlichungen Alois zu finden.

Grafenberger predigte während der Zeit des Nationalsozialismus über die Missstände und Ungerechtigkeiten, sowie über die Kriegspolitik des damaligen Regimes. 1942 führte ihn die Gestapo aus dem Pfarrhaus in Hainhausen ab. Nach einem Verhör in Offenbach wurde er am 8. Oktober 1942 ohne Prozess ins KZ Dachau gebracht[2], wo er bis 1945 interniert war.

Während seiner Priesterweihe, 1927 im Dom von Mainz, lautet sein Primiz-Vers:

Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt. Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet (Joh 15,16).

Zum damaligen Zeitpunkt wusste Aloysius Paul Grafenberger noch nicht, welche Bedeutung dieses Zitat aus der Bibel einmal für ihn haben würde.

Heute gilt Grafenberger als regionaler Widerstandskämpfer. Zur Erinnerung wurden nach ihm in Hainhausen eine Straße benannt und ein Gedenkstein entworfen und an einer äußeren Ecke der Kirche Mariä Opferung in Rembrücken aufgestellt[3]. Seine letzte Ruhestätte hat er auf dem Friedhof in Hainhausen gefunden.

Literatur

  • Gregor Schwake: Mönch hinter Stacheldraht. Erinnerungen an das KZ Dachau. Aschendorff Verlag. 2005. ISBN 3402002108
  • Lehrer brachte Pfarrer Grafenberger ins KZ: Alois Paul Grafenberger predigte für die Jugend und gegen Nazi-Kriegspolitik; Straßen und ihre Namensgeber in: Offenbach-Post (2005), 195, S.VS 29

Einzelnachweise

  1. Geburtseintrag Nr. 1623 beim Standesamt Wiesbaden vom 1. September 1901
  2. http://hunde.clickormiss.net/news/20050917/de0_kz.php/qhpnef.html (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive)
  3. http://www.stcaecilia.de/weltjugendtag03deutsch.html


Kategorien: Römisch-katholischer Geistlicher (20. Jahrhundert) | Häftling im KZ Dachau | Gestorben 1966 | Geboren 1901 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Aloysius Paul Grafenberger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.