Allmersbach im Tal - LinkFang.de





Allmersbach im Tal


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Stuttgart
Landkreis: Rems-Murr-KreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 286 m ü. NHN
Fläche: 7,95 km²
Einwohner: 4640 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 584 Einwohner je km²
Postleitzahl: 71573
Vorwahl: 07191
Kfz-Kennzeichen: WN, BK
Gemeindeschlüssel: 08 1 19 003
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Backnanger Straße 42
71573 Allmersbach im Tal
Webpräsenz: www.allmersbach.de
Bürgermeister: Ralf Wörner
}

Allmersbach im Tal ist eine Gemeinde im Rems-Murr-Kreis in Baden-Württemberg.

Geographie

Geographische Lage

Allmersbach im Tal liegt östlich von Stuttgart am Rand des Schwäbischen Waldes in der Backnanger Bucht in 285 bis 315 m ü. NN Höhe.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Allmersbach im Tal besteht aus den beiden Dörfern Allmersbach im Tal und Heutensbach. Auf der Gemarkung von Allmersbach im Tal liegt die Wüstung Vogtsweiler.[2]

Flächenaufteilung

Nach Daten des Statistischen Landesamtes, Stand 2014.[3]

Geschichte

Allmersbach im Tal wird erstmals 1291 im Zusammenhang mit einer Schenkung der Gräfin Richinza von Löwenstein einiger Güter an die Deutschordenskommende Winnenden erwähnt. Infolge dieser Schenkung kamen Ortsherrschaft an das Dominikanerinnenkloster Weiler bei Esslingen, die Ortsherrschaft ging durch die Reformation an Württemberg über. Allmersbach im Tal gehörte bis 1712 zur Klosterhofmeisterei und bis 1807 zur Stiftsverwaltung des Klosters Weiler bei Esslingen und kam dann zum Oberamt Backnang.

Am 1. Januar 1972 wurde Heutensbach nach Allmersbach eingemeindet.

Politik

Bürgermeister

  • 1975–1999: Rüdiger Kieninger
  • seit 1999: Ralf Wörner

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Allmersbach im Tal hat 14 Mitglieder. Die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 führte zu folgendem amtlichen Endergebnis[4]. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,33 % (2009: 53,31 %). Der Gemeinderat besteht aus den gewählten ehrenamtlichen Gemeinderäten und dem Bürgermeister als Vorsitzendem. Der Bürgermeister ist im Gemeinderat stimmberechtigt.

Unabhängige Wählervereinigung (UWV) 8 Sitze (55,23 %) (2009: 8 Sitze, 57,07 %)
Neue Liste Allmersbach/Heutensbach (NLAH) 6 Sitze (44,77 %) (2009: 6 Sitze, 42,93 %)

Antennenmessplatz

In Allmersbach im Tal betreibt die Firma Ericsson (von 1903 bis 1954 Telefunken, 1955 bis 1982 AEG, 1983 bis 1995 ANT Nachrichtentechnik, 1996 bis 1999 Bosch Telecom, 2000 bis 2006 Marconi Corporation plc) einen Antennenmessplatz. Es existieren drei Antennenträger bei , bei und bei .

Bilder aus Allmersbach im Tal

Persönlichkeiten

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsentwicklung in den Gemeinden Baden-Württembergs 2014 (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).
  2. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band III: Regierungsbezirk Stuttgart, Regionalverband Mittlerer Neckar. Kohlhammer, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-004758-2, S. 502–503.
  3. Statistisches Landesamt, Fläche seit 1988 nach tatsächlicher Nutzung für Allmersbach im Tal.
  4. Wahlinformationen des Kommunalen Rechenzentrums Stuttgart

Weblinks

 Commons: Allmersbach im Tal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Allmersbach in der Beschreibung des Oberamts Backnang von 1871 – Quellen und Volltexte

Kategorien: Ort im Rems-Murr-Kreis | Allmersbach im Tal | Gemeinde in Baden-Württemberg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Allmersbach im Tal (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.