Allgemeiner Landsmannschafts-Convent - LinkFang.de





Allgemeiner Landsmannschafts-Convent


Der Allgemeine Landsmannschafts-Convent (L.C.; auch Allgemeiner Landsmannschafter-Convent) ist die erste Verbandsgründung von Landsmannschaften der Universitäten am 1. März 1868 und gilt als ein Vorgängerverband des Coburger Convents.

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden an den deutschen Hochschulen in zunehmendem Maße neue Landsmannschaften. Die erste Anregung eines eigenen Verbandes gab 1858 die Landsmannschaft Normannia Berlin, doch scheiterte dieser Versuch.

Der zweite Anlauf ging von der Ghibellinia Tübingen mit einem von ihrem Sekretär Eugen Gantter verfassten Schreiben zwecks Anknüpfung freundschaftlicher Beziehungen an Teutonia Halle (später aus der DL ausgetreten und Corps geworden) und einen Tag später an Verdensia Göttingen, die einen Bruderkrieg (Krieg zwischen Preußen und Österreich von 1866) zu überwinden suchte. Teutonia Halle zeigte sich erfreut und bat darum, die Teutonia Bonn in das freundschaftliche Verhältnis einzubeziehen. Es folgten zahlreiche Schriftwechsel, in dem später auch die Makaria Würzburg (später fusioniert zur Landsmannschaft Alemannia-Makaria Würzburg) eingebunden wurde. Nach entsprechenden Zusagen der schlug Teutonia Halle am 1. März 1868 ein Treffen in Kassel vor.

In der Restauration von Cimiotti trafen sich die Vertreter der genannten Landsmannschaften und stellten die Grundprinzipien, die innere Organisation sowie eine Geschäftsordnung auf.

Am 2. Juni 1868 wurde in Zwingenberg der „Allgemeine Landsmannschafts-Verband“ in der Gaststätte „Zum Löwen“ aus der Taufe gehoben. Auf dieses Ereignis ist das seit 1893 jährlich eine Woche nach Pfingsten durchgeführte Zwingenbergfest zurückzuführen.

In der Literatur wird dieses Datum oft als der „zweite Kongress nach Kassel“ bezeichnet.

Noch vor dem zweiten Treffen erklärte die Landsmannschaft Makaria Würzburg ihren endgültigen Beitritt. Nach wechselnden Tagungsorten der jährlichen Kongresse wurde 1872 Coburg als ständiger Tagungsort mit dem Coburger Pfingstkongreß festgelegt und der Verband wurde in Coburger Landsmannschafter Convent (Coburger LC) umbenannt. Bis zum Jahre 1877 traten dem Verband elf weitere Landsmannschaften bei, 1870 bereits die erste österreichische Landsmannschaft Markomannia Wien.

Um 1871 bürgerte sich die Bestimmungsmensur ein.

Im Jahre 1877 wurden verschiedene innere Zwistigkeiten im Verband so stark, dass er sich zur Auflösung veranlasst sah. Im Jahre 1882 konnte der „Coburger Landsmannschafter Convent“ in Würzburg wieder rekonstituiert werden und bestand zunächst aus acht Landsmannschaften.

Siehe auch

Literatur

  • Geschichte des Coburger Convents und des Korporationsstudententums. In: Handbuch des Coburger Convents, Studentengeschichtliche Vereinigung des CC, München 2005, ISBN 978-3-930877-40-9.
  • Paulgerhard Gladen: Gaudeamus igitur: die studentischen Verbindungen einst und jetzt. Callwey, 1986

Kategorien: Coburger Geschichte | Organisation (Coburg) | Ehemaliger Korporationsverband | Studentengeschichte (19. Jahrhundert) | Coburger Convent | Gegründet 1868

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Allgemeiner Landsmannschafts-Convent (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.