Allan Pease - LinkFang.de





Allan Pease


Allan Pease (* 1952 in Melbourne, Victoria) ist ein australischer Kommunikationstrainer, Experte für Körpersprache und Co-Autor von 15 Bestsellern.

Leben

Ursprünglich Musiker, wurde Pease ein Vertreter für Lebensversicherungen und begann dann eine Karriere als Redner und Berater im Vertrieb, und anschließend für Körpersprache und Kommunikationsfähigkeiten.

Zuerst bekannt wurde er 1981 für sein meistgekauftes Buch Body Language. Pease hat auch eine Vielzahl von Büchern geschrieben über Kommunikation und die Unterschiede der Geschlechter im menschlichen Verhalten, viele gemeinsam mit seiner Ehefrau Barbara.[1]

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

1999 schrieb er Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken mit seiner Frau Barbara. Das Buch bedient sich der Biologie und der Evolutionspsychologie, um die Unterschiede zwischen Männern und Frauen zu erklären.

Die Hauptaussage des Buches ist, dass Männer und Frauen nicht gleichgemacht werden können, so sehr Politiker dies auch versuchten. Sie identisch zu behandeln, würde Probleme verursachen. Unsere Unterschiede seien biologisch und dauerhaft, und wir würden glücklicher sein, wenn wir dies akzeptierten und uns daran anpassten.

Literatur

  • Allan Pease, Barbara Pease: Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken: Ganz natürliche Erklärungen für eigentlich unerklärliche Schwächen. 1. Auflage. Ullstein, 2000, ISBN 3-548-35969-8.
  • Allan Pease, Barbara Pease: Der tote Fisch in der Hand: Und andere Geheimnisse der Körpersprache. 3. Auflage. Ullstein Taschenbuch, 2002, ISBN 3-548-36393-8.
  • Allan Pease, Barbara Pease: Die kalte Schulter und der warme Händedruck: Ganz natürliche Erklärungen für die geheime Sprache unserer Körper. 1. Auflage. Ullstein Hardcover, 2004, ISBN 3-550-07604-5.
  • Allan Pease, Barbara Pease: Eine dumme Frage ist besser als (fast) jede kluge Antwort: Das Geheimnis erfolgreicher Kommunikation. Ullstein Hardcover, 2005, ISBN 3-550-07869-2.
  • Allan Pease, Barbara Pease: Wie man als Paar überlebt. Die ganze Wahrheit über Männer und Frauen. Ullstein, 2009, ISBN 3-548-37245-7.
  • Allan Pease, Barbara Pease, Karin Schuler: Warum Männer immer Sex wollen und Frauen von der Liebe träumen. Ullstein Taschenbuch, 2011, ISBN 3-548-37370-4.
  • Allan Pease, Barbara Pease: Warum Männer lügen und Frauen immer Schuhe kaufen: Ganz natürliche Erklärungen für eigentlich unerklärliche Beziehungen. 1. Auflage. Ullstein Taschenbuch, München 2004, ISBN 3-548-36662-7, S. 368.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. WorldCat Identities


Kategorien: Australische Literatur | Geboren 1952 | Australier | Mann | Literatur (21. Jahrhundert) | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Englisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Allan Pease (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.