Algebraisches Element - LinkFang.de





Algebraisches Element


Die Begriffe algebraisches und transzendentes Element treten in der abstrakten Algebra auf und verallgemeinern das Konzept von algebraischen und transzendenten Zahlen.

Definition

Sei [math]L/K[/math] eine Körpererweiterung, [math]a\in L[/math] ein Element. Dann heißt [math]a[/math] algebraisch über [math]K[/math], wenn es ein vom Nullpolynom verschiedenes Polynom mit Koeffizienten in [math]K[/math] gibt, das [math]a[/math] als Nullstelle hat.

Ein Element aus [math]L[/math], das nicht algebraisch über [math]K[/math] ist, heißt transzendent über [math]K[/math].[1]

Beispiele

  • Eine komplexe Zahl ist genau dann eine algebraische Zahl, wenn sie ein algebraisches Element in der Körpererweiterung [math]\mathbb{C}/\mathbb{Q}[/math] ist.
  • Die Quadratwurzel von 2 ist algebraisch über [math]\Bbb Q[/math], denn sie ist eine Nullstelle des Polynoms [math]X^2-2[/math], dessen Koeffizienten rational sind.
  • Die Kreiszahl [math]\pi[/math] und die Eulersche Zahl [math]e[/math] sind transzendent über [math]\Bbb Q[/math]. Sie sind aber algebraisch über [math]\Bbb R[/math], weil sie als reelle Zahlen definiert sind. Allgemeiner gilt:
  • Jedes Element [math]a[/math] des Körpers [math]K[/math] ist algebraisch über [math]K[/math], denn es ist Nullstelle des linearen Polynoms [math]X-a[/math].
  • Jede komplexe Zahl, die sich durch rationale Zahlen, die Grundrechenarten (Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division) sowie durch Wurzelziehen (mit natürlichen Wurzelexponenten) bilden lässt, ist algebraisch über [math]\Bbb Q[/math].
  • Aus der Galoistheorie folgt aber andererseits, dass es über [math]\Bbb Q[/math] algebraische Zahlen gibt, die sich nicht auf diese Weise darstellen lassen; vergleiche hierzu den Satz von Abel-Ruffini.
  • Über dem Körper [math]\Bbb Q_p[/math] der p-adischen Zahlen ist [math]e[/math] (als Grenzwert der Reihe der reziproken Fakultäten) algebraisch, denn für [math]p\gt2[/math] ist [math]e^p[/math] und für [math]p=2[/math] ist [math]e^4[/math] in [math]\Bbb Q_p[/math] enthalten.
  • Bildet man zu einem beliebigen Körper [math]K[/math] den Körper der formalen Laurentreihen [math]K\left(\left(X\right)\right)[/math], so ist die formale Variable [math]X[/math] ein transzendentes Element dieser Erweiterung.

Eigenschaften

Die folgenden Bedingungen sind äquivalent für ein Element [math]a[/math] aus [math]L[/math] (einem Oberkörper von K):[2]

  • [math]a[/math] ist algebraisch über [math]K[/math].
  • Die Körpererweiterung [math]K\left(a\right)/K[/math] hat endlichen Grad, d. h., [math]K\left(a\right)[/math] ist als [math]K[/math]-Vektorraum endlichdimensional.
  • [math]K\left(a\right)=K\left[a\right][/math]

Dabei ist [math]K\left[a\right][/math] die Ringadjunktion von [math]a[/math] an [math]K[/math], die aus allen Elementen von [math]L[/math] besteht, die sich als [math]g\left(a\right)[/math] mit einem Polynom [math]g[/math] über [math]K[/math] schreiben lassen. [math]K\left(a\right)[/math] ist dessen Quotientenkörper in [math]L[/math] und besteht aus allen Elementen von [math]L[/math], die sich als [math]g\left(a\right)/h\left(a\right)[/math] mit Polynomen [math]g[/math] und [math]h[/math] über [math]K[/math] ([math]h\left(a\right)[/math] ungleich dem Nullpolynom) schreiben lassen.

Diese Charakterisierung kann genutzt werden, um zu zeigen, dass Summe, Differenz, Produkt und Quotient von über [math]K[/math] algebraischen Elementen wieder algebraisch über [math]K[/math] sind. Die Menge aller über [math]K[/math] algebraischen Elemente von [math]L[/math] bildet einen Zwischenkörper der Erweiterung [math]L/K[/math], den sogenannten algebraischen Abschluss in [math]L[/math]. Dieser Begriff ist nicht zu verwechseln mit dem algebraischen Abschluss von [math]K[/math].

Minimalpolynom

Hauptartikel: Minimalpolynom

Ist [math]a[/math] algebraisch über [math]K[/math], dann gibt es viele Polynome [math]g\in K[X][/math] mit [math]g\left(a\right)=0[/math]. Es gibt aber genau ein normiertes Polynom von kleinstem Grad mit Nullstelle [math]a[/math], dieses heißt „das Minimalpolynom von [math]a[/math] über [math]K[/math]“. Aus ihm kann man viele Eigenschaften von a ablesen. Zum Beispiel ist der Grad dieses Polynoms gleich dem Erweiterungsgrad von [math]K\left(a\right)/K[/math].[3]

Verallgemeinerung

In Ringerweiterungen kann der Begriff des ganzen Elementes definiert werden. Fasst man eine Körpererweiterung als Ringerweiterung auf, so ist ein Element dort genau dann ganz, wenn es ein algebraisches Element der Körpererweiterung ist.

Einzelnachweise

  1. Kurt Meyberg: Algebra II. Carl Hanser Verlag (1976), ISBN 3-446-12172-2, Definition 6.2.10.
  2. Kurt Meyberg: Algebra II. Carl Hanser Verlag (1976), ISBN 3-446-12172-2, Satz 6.3.3 und Satz 6.3.4.
  3. Kurt Meyberg: Algebra II. Carl Hanser Verlag (1976), ISBN 3-446-12172-2, Kapitel 6.3.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Algebraisches Element (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.