Alexejew I-211 - LinkFang.de





Alexejew I-211


Alexejew I-211 / I-215
Typ: Abfangjagdflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1923 Sowjetunion
Hersteller: OKB-21 Alexejew
Erstflug: 1947
Produktionszeit: 1946–1947
Stückzahl: 2

Als Alexejew I-211 (russisch Алексеев И-211) wird ein einsitziges, sowjetisches Langstrecken-Abfangjagdflugzeug mit zwei TL-Triebwerken bezeichnet.

Entwicklung

Im Juni 1946, unmittelbar nach Rückverlagerung und Aufteilung des OKB Lawotschkin auf drei Werke im Jahre 1945, nahm der bisherige Stellvertreter des Generalkonstrukteurs Semjon Michailowitsch Alexejew, der bereits großen Anteil an der La-5 und La-7 hatte und bei der Konstruktion an der La-15 schon Erfahrungen beim Bau von Strahlflugzeugen gesammelt hatte, eigene Entwicklungsarbeiten in seinem neuen OKB-21 auf.

Als erste Maschine entstand Anfang 1947 die I-211. Die Flugerprobung wurde von A. A. Popow und A. A. Jefremow im Herbst desselben Jahres durchgeführt, die problemlos absolviert wurde.

Wegen der mangelnden Leistung und Zuverlässigkeit [1] der TR-1-Triebwerke wurde eine zweite im Bau befindliche Maschine vor Fertigstellung auf RD-500-Triebwerke (ein unlizenzierter Nachbau des Rolls-Royce Derwent-Triebwerks) umgerüstet und flog als Alexejew I-215 Ende 1947. Eine Serienfertigung wurde indes nicht beschlossen, beide Maschinen blieben Versuchsmuster. Auch eine mit Pfeilflügeln ausgestattete I-211 blieb nur Projekt.

Konstruktion und Bewaffnung

Die I-211 besaß eine Ganzmetallzelle in Schalenbauweise mit Druckkabine und kreisförmigen Rumpfquerschnitt. Am Heck befanden sich zwei viereckige Luftbremsklappen, die verhindern sollten, dass das Flugzeug beim Sturzflug die Schallmauer durchbrach. Sie aktivierten sich selbständig bei kritischen Fluggeschwindigkeiten, konnten jedoch auch vom Piloten manuell betätigt werden. In der Bugspitze befand sich ein starker Scheinwerfer, der zur optischen Zielsuche und zur Landehilfe bei Nacht vorgesehen war. Im Austausch konnte ein Radargerät eingebaut werden. Ebenfalls im Rumpf befanden sich drei Kraftstoffbehälter mit einem Gesamtvolumen von 2000 Litern.

Der Tragflügel hatte einen trapezförmigen Umriss sowie ein vom ZAGI entworfenes Laminarprofil. Es waren Vorflügel an der Vorderkante vorhanden, die beim Start um 20° und bei der Landung um 45° ausfuhren. Zwei abwerfbare Kraftstoffzusatzbehälter mit je 250 Litern konnten extern mitgeführt werden.

Als Triebwerk wurde das neuentwickelte Ljulka AL-1 (TR-1) verwendet. Aufgrund der großzügigen Auslegung konnten aber auch RD-45-Triebwerke Verwendung finden. Für eine Aufklärungsvariante war der Einbau von Reihenbildkameras vorgesehen.

Als Bewaffnung waren zwei Varianten vorgesehen, die innerhalb kurzer Zeit miteinander austauschbar waren. Die erste Version umfasste drei zwischen Druckkabine und Bugradschacht eingebaute N-37-Kanonen mit je 30 Schuss oder vier bis sechs 23-mm-Kanonen. Die zweite umfasste je zwei Kanonen von 57- bzw. 75-mm-Kaliber. Insgesamt konnte eine Waffen- oder Kamerazuladung von bis zu einer Tonne mitgeführt werden.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Konzeption Abfangjagd- und Aufklärungsflugzeug
Konstrukteur Semjon Alexejew
Baujahre 1946/47
Länge 11,45 m
Höhe 4,32 m
Flügelspannweite 12,25 m
Flügelfläche 25,00 m²
Triebwerke zwei Ljulka TR-1A
Leistung je 14,7 kN
Höchstgeschwindigkeit 880 km/h in 8.000 m Höhe
950 km/h in 4.000 m Höhe
935 km/h in Bodennähe
Flugdauer maximal 2 h
mit abwerfbaren Zusatzbehältern bis zu 3 h
Steigleistung 3 min auf 5.000 m
Dienstgipfelhöhe 13.600 m
Reichweite normal 1.550 km
maximal 1.800 km
Leermasse 4.360 kg
Startmasse normal 6.650 kg
maximal 7.450 kg
Besatzung ein Pilot
Bewaffnung drei 37-mm-MK um den Bugradschacht angeordnet
vier bis sechs 23-mm-MK oder zwei 57-mm-MK bzw. 75-mm-MK
diverse Raketen sowie Waffenzuladungen bis zu 1.000 kg

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen

Quellen

  • Helmut F. Walther: Die Flugzeuge des Semjon Alexejew. In: Fliegerrevue Nr. 1, 1993.

Einzelnachweise

  1. AIR International, Vol. 12 Nr.1, Januar 1977, PlaneFacts


Kategorien: Militärischer Flugzeugtyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alexejew I-211 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.