Alexander Grebel - LinkFang.de





Alexander Grebel


Alexander Grebel (* 3. Juli 1807 in Koblenz; † 2. Februar 1870 in St. Goar) war ein deutscher Jurist und Politiker.

Leben

Geboren als Sohn eines Advokaten und Notars, besuchte Alexander Grebel das Gymnasium in Koblenz. Nach dem Abitur studierte er an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Rechtswissenschaften. 1829 wurde er Mitglied des Corps Rhenania Bonn.[1] 1832 schloss er sich dem Corps Rhenania Heidelberg an.[2] Nach dem Referendariat wurde er 1834 Friedensrichter in Karden. Um 1840 kam er als Friedensrichter nach St. Goar.

Grebel war Mitglied des Vorparlaments der Paulskirche und der Preußischen Nationalversammlung von 1848. 1849 saß er für den Wahlkreis Düsseldorf im Preußischen Abgeordnetenhaus. Er gehörte der Fraktion der Äußersten Linken an.[3] Er verfasste einige heimatkundliche Schriften über die St. Goarer Region.

Grebel war verheiratet mit Margarte von Metzen aus Ehrenbreitstein, mit der er vier Söhne und eine Tochter hatte. Der Reichsgerichtsrat Johann Jakob von Metzen war sein Neffe.

Auszeichnungen

  • Ernennung zum Ehrenmitglied des Corps Rhenania Bonn
  • Eine Gasse in der St. Goarer Altstadt trägt seinen Namen.

Schriften

  • Geschichte und Verfassung der Niedergrafschaft Katzenelnbogen
  • Geschichte der Stadt St. Goar, 1848
  • Das Schloss und die Festung Rheinfels, 1844

Literatur

  • 112. † Grebel*, Alexander. In: Matrikel der Bonner Rhenanen 1820 1970, 1970, S. 30, Band 4 der Blaubücher der Bonner Rhenania.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kösener Corpslisten 1930, 15, 79
  2. Kösener Korpslisten 1910, 119, 331
  3. Bernd Haunfelder: Biographisches Handbuch für das Preußische Abgeordnetenhaus 1849–1867, 1994, S. 112


Kategorien: Mitglied der Preußischen Nationalversammlung | Mitglied des Vorparlaments | Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses | Gestorben 1870 | Geboren 1807 | Richter (Deutsche Geschichte) | Corpsstudent (19. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander Grebel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.