Alex Quaison-Sackey - LinkFang.de





Alex Quaison-Sackey


Alex Quaison-Sackey (* 9. August 1924 in Winneba; † 28. Dezember 1992 in Accra) war ein ghanaischer Politiker und Diplomat. 1964 war er der Präsident der 19. UN-Generalversammlung in New York und 1965 bis 1966 Außenminister von Ghana.

Leben

Quaison-Sackey wurde 1924 in damaligen britischen Kolonie Goldküste, geboren. Nach seiner Schul- und Collegeausbildung in Achimota und Cape Coast beteiligte er sich 1948 als Vorsitzender einer politischen Jugendorganisation seines Heimatortes am ghanaischen Unabhängigkeitskampf und ging anschließend nach England, um seine akademische Ausbildung am Exeter College in Oxford fortzusetzen. Er schloss sein Studium in den Fächern Philosophie, Politik und Wirtschaftswissenschaften 1952 ab.

Quaison-Sackey kehrte nach Ghana zurück und hatte sowohl vor der Unabhängigkeit Ghanas 1957 als auch danach verschiedene Posten in der Regierung inne und nahm an mehreren internationalen Konferenzen teil; u.a. war er Mitglied der ersten ghanaischen Abordnung zur GATT-Konferenz in Genf. Im Jahr 1959 wurde er als außerordentlicher Generalbevollmächtigter und ständiger Vertreter seines Landes in die UN-Generalversammlung delegiert. Seit 1961 war er ghanaischer Botschafter in Kuba, von 1962 bis 1964 in Mexiko.

1964 leitete Quaison-Sackey die Abordnung seines Landes zur Genfer UN-Konferenz für Handel und Entwicklung und führte für eine Woche den Vorsitz des Koordinationskomitees der afrikanischen, asiatischen und lateinamerikanischen Länder auf der Konferenz.

Als Ghana Nicht-ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates war, führte er im Juni 1962 und im Juli 1963 den Vorsitz. Während mehrerer UN-Generalversammlungen leitete er die ghanaische Abordnung und im Jahr 1964 wurde er als erster Schwarzafrikaner zum Präsidenten der Generalversammlung berufen.

Quaison-Sackey war verheiratet und hatte fünf Kinder.

Weblinks


Kategorien: Präsident der UN-Generalversammlung | Ghanaischer Botschafter in Kuba | Ghanaischer Botschafter in Mexiko | Außenminister (Ghana) | Ständiger Vertreter Ghanas bei den Vereinten Nationen | Ghanaischer Botschafter in den Vereinigten Staaten | Gestorben 1992 | Geboren 1924 | Ghanaer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alex Quaison-Sackey (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.