Albersdorf (Thüringen) - LinkFang.de





Albersdorf (Thüringen)


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Saale-Holzland-KreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Erfüllende Gemeinde: Bad Klosterlausnitz
Höhe: 355 m ü. NHN
Fläche: 2,85 km²
Einwohner: 290 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 102 Einwohner je km²
Postleitzahl: 07646
Vorwahl: 036692
Kfz-Kennzeichen: SHK, EIS, SRO
Gemeindeschlüssel: 16 0 74 001
Adresse der Verbandsverwaltung: Markt 3
07639 Bad Klosterlausnitz
Webpräsenz: www.bad-klosterlausnitz.de
Bürgermeister: Torsten Döhler
}

Albersdorf ist eine Gemeinde im Osten des thüringischen Saale-Holzland-Kreises. Erfüllende Gemeinde ist Bad Klosterlausnitz.

Geografie

Das Bauerndorf liegt inmitten des Thüringer Holzlandes, etwa 15 km östlich des Stadtzentrums von Jena. Die nächsten Anschlussstellen an den Bundesautobahnen 4 (als Ost-West-Achse) und 9 (als Nord-Süd-Achse) sind beide etwa 5 km entfernt, wodurch insgesamt eine verkehrstechnisch sehr günstige Situation besteht.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung der heutigen Holzlandgemeinde stammt aus dem Jahre 1191. Die Kirche des Ortes entstand im 12. Jahrhundert. Im 15. Jahrhundert ging der Ort von der Grundherrschaft der Herren von Lobdeburg an das Patronat der Adligen von Brand über, unter dem es bis zum 17. Jahrhundert stand. Später lag Albersdorf im Herzogtum Sachsen-Altenburg, das 1920 im neu gegründeten Land Thüringen aufging. Das Wirtschaftsleben der Ortschaft war früher von zahlreichen Betrieben der Waldwirtschaft und des lokalen Handwerks, darüber hinaus durch ein Sägewerk geprägt. Zu den heutigen in Albersdorf ansässigen Unternehmen gehören mehrere Baubetriebe, eine in der Garten- und Landschaftstechnik tätige Firma, eine Hundeschule, sowie ein Motorradhandel.

Die in den Jahren nach der Wende erfolgte Einbindung Albersdorfs in die Dorferneuerung umfasste u. a. die Sanierung und Modernisierung des Jugend- und Sportlerheims sowie des Gemeindezentrums mit Freiwilliger Feuerwehr, Gemeindebüro und Saal.

→ Siehe auch Dorfkirche Albersdorf

Politik

Der Gemeinderat besteht aus 6 Mitgliedern und wurde bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 bestimmt. Die Sitze verteilen sich vollständig auf Wählergruppen, vier Sitze entfallen auf den Dorfclub Albersdorf und zwei Sitze auf die FFW Albersdorf. Diese Zusammensetzung hatte der Gemeinderat bereits in der vorhergehenden Wahlperiode.

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik  (Hilfe dazu).

Weblinks

 Commons: Albersdorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Albersdorf (Thüringen) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.