Agusta - LinkFang.de





Agusta


Dieser Artikel behandelt den Flugzeug- und Hubschrauberhersteller. Für den gleichnamigen Hersteller von Motorrädern siehe MV Agusta.

Agusta war die Kurzbezeichnung für die im Jahr 1907 als Societa Costruzioni Aeronautiche Giovanni Agusta im italienischen Cascina Costa (VA) vom Flugzeugpionier Giovanni Agusta gegründete Unternehmen. Heute unter Leonardo-Finmeccanica firmierend, war es bis zu seiner Übernahme die älteste italienische Flugzeugfabrik.

Geschichte

Ab 1908 baute Agusta Flugzeuge, neben militärischem Fluggerät auch Sport- und Reiseflugzeuge. Giovanni Agustas Söhne Domenico, Vincenzo, Mario und Corrado bauten das Unternehmen aus und begannen mit der Fertigung von Motorrädern. Nach dem Zweiten Weltkrieg und der Kontrolle der Alliierten war zunächst nur der Bau von Straßenfahrzeugen gestattet. Domenico Agusta, gründete im Jahr 1945 schließlich den Motorradhersteller MV Agusta.

Seit 1952 fertigte Agusta in Lizenz des US-amerikanischen Unternehmens Bell Helicopter. In der Folge arbeitete Agusta eng mit der Hubschraubersparte von Boeing sowie Sikorsky Aircraft zusammen. Zwei Jahre später entwickelte Agusta den ersten italienischen Hubschrauber.

Im Jahr 1983 übernahm Agusta den italienischen Flugzeugkonkurrenten SIAI-Marchetti. Im jahr 1994 wurde die Firma aus dem Besitz der staatseigenen Holding EFIM von Finmeccanica übernommen, die Flugzeugaktivitäten wurden in andere Tochterfirmen des Finmeccanica-Konzerns verschoben und Agusta wurde reiner Hubschrauberhersteller.

AgustaWestland

Im Juli 2000 fusionierte Agusta mit der britischen Westland Helicopters zu AgustaWestland. Am 26. Mai 2004 übernahm Finmeccanica schließlich das vormalige Joint Venture zu 100 %. AgustaWestland ist zurzeit nach Airbus Helicopters der weltweit zweitgrößte Hersteller von zivilen Hubschraubern. Die Firma erzielte im Jahr 2005 einen Erfolg, als sie den Auftrag für den AgustaWestland EH101 als neuen Diensthubschrauber Marine One des Präsidenten der Vereinigten Staaten erhielt, der jedoch nicht gebaut wurde.

Modelle

Weblinks

 Commons: Agusta  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Hubschrauberhersteller | Rüstungshersteller (Italien) | Finmeccanica | Unternehmen (Lombardei)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Agusta (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.