Adula-Alpen - LinkFang.de





Adula-Alpen


Adula-Alpen

Teil der Adula-Alpen

Höchster Gipfel Rheinwaldhorn (3'402 m ü. M. )
Lage Kanton Graubünden, Kanton Tessin und Lombardei
Teil der Lepontinische Alpen
Einteilung nach SOIUSA
}
p1
p5

Die Adula-Alpen oder auch Westbündner und Misoxer Alpen sind die Untersektion 10 III nach SOIUSA der Lepontinischen Alpen bzw. nach Partizione delle Alpi die Sektion 10b.

Nach den Alpinführern des Schweizer Alpen-Clubs werden sie nicht als eigene Gruppe geführt, sondern teilweise in Bündner Alpen 2: Vom Lukmanier zum Domleschg [1], teilweise in Tessiner Alpen 3: Von der Piora zum Pizzo di Claro [2] und teilweise in Tessiner Alpen 4: Misoxer Alpen, Vom Zappothorn zum Passo S. Jorio [3] beschrieben. Der höchste Berg ist das Rheinwaldhorn mit 3'402 m .

Sie befinden sich in der Schweiz (Kanton Tessin, Kanton Graubünden) und zu einem kleinen Teil in Italien in der Provinz Sondrio in der Lombardei.

In den Adula-Alpen ist die Errichtung des Nationalparks Adula geplant.

Grenzen nach SOIUSA

Sie grenzen :

Aufteilung nach SOIUSA

Sie werden in 4 Supergruppen und 10 Berggruppen aufgeteilt (in Klammern die Codes nach SOIUSA):

  • im Nordwesten die Kette Medelser-Terri (A)
    • Gruppe Medel-Scopi (A.1)
    • Gruppe Terri-Cavel (A.2)
  • im Südwesten die Adula-Gruppe (B)
    • Gruppe Rheinwaldhorn (B.3)
    • Gruppe Güferhorn - Fanellhorn (B.4)
    • Gruppe Zapporthorn - Groven (B.5)
    • Gruppe Fraciòn - Torrone Alto (B.6)
  • im Südosten die Kette Tambo - Forcola (D)
    • Gruppe Tambo - Pian Guarnei (D.9)
    • Kette Piz della Forcola - Pizzo Paglia (D.10)

Gipfel

Schutzhütten

Literatur

Einzelnachweise

  1. http://www.hikr.org/books/B%C3%BCndner_Alpen,_Bd.2,_Vom_Lukmanier_zum_Domleschg_3859021540/ Bündner Alpen 2: Vom Lukmanier zum Domleschg
  2. http://www.stadler-markus.de/files/buch/sac_tessin_uebersicht.htm Tessiner Alpen 3: Von der Piora zum Pizzo di Claro
  3. Tessiner Alpen 4: Misoxer Alpen, Vom Zappothorn zum Passo S. Jorio ISBN 3859021966
  4. http://www.casticino.ch/capanne.php?show=adula
  5. http://www.utoe.ch/index.php?id=473

Kategorien: Hochgebirge | Gebirge in Italien | Gebirge in der Schweiz | Adula-Alpen | Geographie (Lombardei) | Geographie (Kanton Tessin) | Gebirge im Kanton Graubünden | Gebirgsgruppe (Alpen) | Gebirge in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Adula-Alpen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.