Adolf Brockhoff - LinkFang.de





Adolf Brockhoff


Adolf Brockhoff (* 29. November 1919 in Geseke; † 7. Oktober 1997 in Hünstetten) war katholischer Priester und ein Vertreter der kirchlichen Opposition in der DDR.

Brockhoff besuchte die Oberschule in Neuss. Er wurde 1938 zum Reichsarbeitsdienst und 1939 zur Wehrmacht eingezogen und kam in sowjetische Kriegsgefangenschaft.

Er studierte 1946 bis 1950 Theologie in Münster, Paderborn und München und wurde 1950 zum Priester geweiht. Bis 1953 war er Vikar in Merseburg und bis 1966 Studentenpfarrer und Leiter des Sprachenseminars in Halle (Saale). 1966 wurde er abgesetzt und bekam Studienurlaub, danach war er bis 1971 Pfarrer in Merseburg.

Seit 1957 stand Brockhoff unter Beobachtung des Ministeriums für Staatssicherheit. Er war ein populärer und charismatischer innerkirchlicher Kritiker und Gegenspieler des Kardinals Alfred Bengsch. 1969 bis 1975 war er aktiv in dem von ihm mitbegründeten kirchen- und gesellschaftskritischen „Aktionskreis Halle“.

1971 wurde er wegen Zölibatsverletzung als Priester suspendiert und übersiedelte 1975 in die Bundesrepublik Deutschland. Bis zum Ruhestand 1985 wirkte er als Gymnasiallehrer für Religion in Wiesbaden. Er wurde Vater von drei Kindern.

Schriften

Literatur


Kategorien: Römisch-katholischer Studentenpfarrer | Person des Christentums (Halle (Saale)) | Römisch-katholischer Geistlicher (20. Jahrhundert) | Gestorben 1997 | Geboren 1919 | DDR-Opposition | Deutscher | Mann | Lehrer

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf Brockhoff (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.