Address Windowing Extension - LinkFang.de





Address Windowing Extension


Address Windowing Extension (AWE, engl. für Erweiterung (durch) Adressierungsfenster) ist eine Microsoft Windows-Programmierschnittstelle zur Unterstützung von mehr als 4 GiB Hauptspeicher auf i386-kompatiblen 32-Bit Plattformen.

AWE erlaubt es einem Programm, physische Adressbereiche zu reservieren und diese in den virtuellen Adressraum des Prozesses einzublenden. Falls der reservierte Speicherbereich größer ist als mit einem Mal eingeblendet werden kann, muss das Mapping umgeschaltet werden, um auf die übrigen Speicherbereiche zuzugreifen. Es kann dann stets nur auf einen Ausschnitt des reservierten Adressbereiches zugegriffen werden. Diese als „Overlay“ oder „Windowing“ bekannte Technik ist vom Prinzip her vergleichbar zu dem unter DOS angebotenen EMS-Speicher.

Mit der AWE können bis zu 236 Bytes (= 64 GiB) Hauptspeicher angesprochen werden.

Nutzbarer Speicher bei Windows 2000 Server 32-Bit-Versionen:

  • Windows 2000 Standard Server: 4 GiB
  • Windows 2000 Advanced Server: 8 GiB
  • Windows 2000 Data Center Server: 64 GiB.

Nutzbarer Speicher bei Windows Server 2003 32-Bit-Versionen:

  • Windows Server 2003 R2 Standard Edition: 4 GiB
  • Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition: 32 GiB
  • Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition: 64 GiB

Windows XP und Windows Vista (32-Bit-Versionen) sind aus Kompatibilitätsgründen (Treiber und PCI-Subsystem) auf 4 GiB beschränkt. Die AWE ist insoweit abhängig von der Physical-Address Extension (PAE) als ohne PAE-Technik die AWE-Funktionen keinen Arbeitsspeicher (RAM) über 4 GiB reservieren können.

Weblinks


Kategorien: Windows | Speicherverwaltung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Address Windowing Extension (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.