Adamant - LinkFang.de





Adamant


Adamant, Adamas, Adamantit, Adamantium und ähnliche Wörter bezeichnen fiktive, sehr harte Metalle, Minerale, Kristalle oder (Halb-)Edelsteine. Ebenso wie Diamant und Adamantan, lässt sich das Wort „Adamant“ vom griech. ἀδάμας (adámas), welches etwa „unbezwingbar“ bedeutet, ableiten.

Als Adamant wurden vorwiegend Diamanten und Saphire sowie Eisen, Eisenlegierungen mit Magnetit bzw. Eisenstahl bezeichnet.

Harte Eisenlegierungen und Eisen mit geringem Kohlenstoffanteil waren insbesondere in der Antike so selten, dass sie als besonders wertvoll angesehen wurden. Später entdeckte man, dass Edelsteine ebenso hart sind und übertrug diesen Begriff auf die härtesten Edelsteine. Diamanten und Saphire konnte man jedoch nicht immer genau unterscheiden, sodass sowohl der Diamant als auch der Saphir als „Adamas“ bezeichnet wurden.

In der Antike wurde „Adamant“ vorwiegend auf Metalle bezogen, im Mittelalter sprach man von einem Mineral. In der heutigen Zeit wird der Begriff Adamant vorwiegend in der Unterhaltungsliteratur sowie in Computer- und Pen-&-Paper-Rollenspielen als Synonym für besonders robuste Metalle verwendet.

Beispiele

  • In der griechischen Mythologie entmannt Kronos seinen Vater Uranos mit einer „gezähnten Sichel von grauem Adamant“[1] – anders als Eisen konnte dieser Werkstoff auch Götter verletzen.
  • Bei Hesiod heißt es vom Schild des Herakles: „Auf das mächtige Haupt setzte er den Helm, den gutgearbeiteten, kunstvollen aus Adamas.“[2]
  • Bereits 300 v. Chr. wurde Adamant von Theophrastos von Eresos als Name für Magnetit verwendet.
  • In der ersten Hälfte des dritten Jahrhunderts wurde Adamant im Perlenlied der gnostischen Hymnen nach Judas Thomas (Thomasakten) erwähnt. („kai hôplisan me tô(i) adamanti“ – „Sie gürteten mich mit Adamant/dem ‚Diamant‘, der Eisen ritzt.“)
  • Der deutsch-jüdische Schriftsteller Werner Kraft (1896–1991) nannte ein sehr kurzes Gedicht Adamant : "Ich bin schwach / ich gebe nicht nach."[3]
  • In J. R. R. Tolkiens Der Herr der Ringe ist oft von Adamant als Edelstein zu lesen; so ist etwa die Krone von Gondor mit vielen Adamantsteinen besetzt. Auf dem Ring der Galadriel, einem der drei großen Ringe der Elben namens Nenya, war ebenfalls ein Adamant. Außerdem bestand der Turm von Barad-dûr auch aus diesem Mineral.
  • Im Marvel- und speziell im X-Men-Universum ist Adamantium eine extrem schwer zu bearbeitende und nach ihrer Aushärtung unzerstörbare Legierung, mit der im Rahmen eines militärischen Geheimprojektes namens Waffe X (englisch Weapon X) u. a. das Skelett der Figuren Wolverine und Sabretooth ummantelt wurde.

Weitere fiktive Elemente

Trivia

  • Der britische Sänger Stuart Leslie Goddard gab sich den Künstlernamen Adam Ant, ein Wortspiel aus „Ant“ (engl.: Ameise) und Adamant.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Volkert Haas: Geschichte der hethitischen Religion. ISBN 90-04-09799-6; (Seite 151)
  2. Hesiod: Der Schild des Herakles, Vers 136-137
  3. Werner Kraft: Bewältigte Gegenwart. Alte und neue Gedichte. Darmstadt: Bläschke 1973, S. 40. ISBN 3-87561-181-0

Weblinks

 Wiktionary: Adamant – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
es:Adamantita

gl:Adamantium


Kategorien: Fiktiver Gegenstand

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Adamant (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.