Adalbert Frey - LinkFang.de





Adalbert Frey


Adalbert Frey (* 14. September 1922 in Cham (Oberpfalz); † 12. Januar 2006 ebenda) war ein deutscher Unternehmer in Ostbayern.[1][2]

Leben

Frey besuchte ab 1933 die Benediktinergymnasium Ettal und schloss 1940 mit dem Abitur ab. Nach kurzem Reichsarbeitsdienst wurde er zum Heer an der Ostfront eingezogen. Nach der Kesselschlacht von Jassy-Kischinew in Rumänien schlug der junge Leutnant sich mit durchschossener Hand zu den deutschen Linien durch. Zuhause ermittelte die Gestapo gegen ihn wegen seiner Verbindung zur Familie von Franz Sperr, der wegen Mitwisserschaft am Attentat vom 20. Juli 1944 hingerichtet wurde. Frey diente bis Kriegsende weiter als Soldat und kam in Kriegsgefangenschaft. Frey war seit 1947 Mitglied der katholischen Studentenverbindung KDStV Trifels München im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen.

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre bei Adolf Weber in München und der Promotion zum Dr. oec. publ. mit dem Prädikat summa cum laude baute Frey das elterliche Kaufhaus in Cham aus und gründete weitere in Schwandorf und Marktredwitz (insgesamt 500 Beschäftigte). Länger als ein halbes Jahrhundert leitete er das Unternehmen. Die Anwendung neuer Präsentations- und Verkaufsmethoden trug ihm bald den Ruf als einer der größten Unternehmer Ostbayerns und als Kaufhaus-Pionier ein.

Auszeichnungen

Politik

Politisch war Frey stets christlich-konservativ, anders sein jüngerer Bruder Gerhard Frey, der Vorsitzender der Deutschen Volksunion war.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Pressemeldung zum Tod in der Mittelbayerischen
  2. Redaktioneller Nachruf im Oberpfalznetz
  3. Auskunft Bundespräsidialamt


Kategorien: Ehrenbürger von Cham (Oberpfalz) | Unternehmer (Bayern) | Militärperson (Heer der Wehrmacht) | Gestorben 2006 | Person im Zweiten Weltkrieg (Deutsches Reich) | Geboren 1922 | Träger des Bundesverdienstkreuzes (Ausprägung unbekannt) | Träger des Bayerischen Verdienstordens | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Adalbert Frey (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.