AdLib - LinkFang.de





AdLib


Ad Lib, Inc. war ein kanadischer Hersteller von Soundkarten und anderer Computerhardware. Der Name leitete sich vom lateinischen Ad Libitum ab (deutsch: „nach Belieben“). AdLib war auch der Name der Produktreihe. Die AdLib war eine der ersten populären Soundkarten für IBM-kompatible PCs und bot somit erstmals auch auf PCs Klangqualität, wie man sie von Heimcomputern gewohnt war – ohne Soundkarte hatten PCs nur den sehr beschränkten Systemlautsprecher aufzuweisen.

Die Soundkarte nutzte den Soundchip YM3812 von Yamaha. Die Adlib war eine reine Synthesizer-Karte ohne die direkte Möglichkeit, Samples (digitalisierte Klänge) abzuspielen – was findige Programmierer aber trotzdem schafften. Sie ist eine reine Musik-Abspielkarte, eine Aufnahmefunktion ist nicht vorhanden.

Die AdLib-Soundkarte wurde ab ca. 1990 allerdings relativ schnell durch die Soundblaster-Soundkarte von Creative Labs verdrängt, die zur AdLib-Karte kompatibel war, aber deren Fähigkeiten um Sampling sowohl in Wiedergabe als auch Aufnahme erweiterte.

Nach dem Fehlschlag des Nachfolgers „AdLib Gold“ Anfang der 1990er Jahre, vor allem durch fehlende Kompatibilität und mangelnde 16-bit-Fähigkeit im Vergleich zum Soundblaster, wurde die Firma zahlungsunfähig und reichte 1992 einen Insolvenzantrag ein.

Chronologische Reihenfolge

  • 1987 – AdLib Card – Die erste große Menge von Soundkarten für Computer wurde veröffentlicht, welche die FM-Synthese (Chip von Yamaha YM3812) benutzen.
  • 1988 – Das erste Computerspiel mit AdLib-Unterstützung wurde veröffentlicht.
  • 1992 – AdLib Gold veröffentlicht.
  • 1992 – AdLib meldete am 1. Mai Insolvenz an.

Weblinks

 Commons: AdLib  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Computerspielmusik | Hardwarehersteller (Kanada) | Soundkarten-Hersteller

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/AdLib (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.