Acromelalga - LinkFang.de





Acromelalga


Klassifikation nach ICD-10
T62 Toxische Wirkung sonstiger schädlicher Substanzen, die mit der Nahrung aufgenommen wurden
T62.0 Verzehrte Pilze
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Die Acromelalga, auch Acromelalga-Syndrom, ist eine neue Art der Pilzvergiftung, die, bisher nur in Asien bekannt, nun auch in Europa auftritt (2001 in Frankreich). Diese seltene Art der Pilzvergiftung wurde zuerst in Japan beschrieben und ist seit 1918 bekannt.

Verursachende Giftpilze

Als Acromelalga-Syndrom erzeugende Giftpilze wurden bislang folgende Arten identifiziert:

Pilzgift

Die Acromelsäuren

Acromelsäure A


Acromelsäure B

Als Pilzgifte stehen folgende Verbindungen in Verdacht: Die Acromelsäure, ein Glutamat-Antagonist und möglicherweise b-cyano-L-alanin.

Symptome

Folgende Symptome der Vergiftung lassen sich feststellen: Extreme langandauernde Schmerzen, Brennen, Kribbeln sowie Hautrötungen an Händen und Füßen.

Die Latenzzeit beträgt ein bis zwei (bis zu sieben) Tage; unter den bekannten Pilzgiften wird die Acromelsäure damit nur noch von Orellanin hinsichtlich der Latenzdauer übertroffen. Die Beschwerden können Tage bis Wochen andauern.

Therapie

Gegen die starken Schmerzen und die dadurch verursachten Effekte wie Erschöpfung, Depression und Schlaflosigkeit werden hohe Dosen Analgetika verordnet.

Literatur

  • K. Nakamura, F. Shoyama, J. Toyma, K. Tateishi: Empoisonnement par le Dokou-sassa-ko. In: Jap. J. Tox. 1987, S. 35–39.
  • K. Konno, K. Haahimoto, Y. Ohfune, H. Shirahama, Matsumoto T: Acromelic acids A und B. Potent neuroexcitatory amino acids isolated from Clitocybe acromelalga. In: J. Am. Chem. Soc. 110, 1988, S. 4807–4815.
  • P. F. Saviuc, V. C. Danel, P. A. Moreau, D. R. Guez, A. M. Claustre u. a.: Erythromelalgia and mushoroom poisoning. In: J Toxicol Clin Toxicol. 39, 2001, S. 403–407.
  • T. Stijve: Beware of these brown Clticoybes! - a new poisonous mushroom in Europe. In: Field Mycologie. 2 (3), 2001, S. 77–79.

Weblinks

Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>
ja:ドクササコ

Kategorien: Mykologie | Vergiftung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Acromelalga (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.