Achim Vandreike - LinkFang.de





Achim Vandreike


Joachim Vandreike (* 2. März 1948 in Büdingen) ist ein deutscher Politiker (SPD) und Manager.

Politischer Werdegang

Er war von 1991 bis 2006 Magistratsmitglied in Frankfurt am Main, zuletzt als Bürgermeister und Sport- und Wohnungsdezernent. In seiner politischen Laufbahn war er zunächst Personalrat im Schulamt, dann Leiter des Frankfurter Personalrats. Als Mitglied der SPD trat er bei der Oberbürgermeisterwahl 2001 gegen die Amtsinhaberin Petra Roth an. Bei der Direktwahl, in der Vandreike sogar den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder anreisen ließ, erreichte er 34,6 %. In der folgenden Stichwahl verfehlte er knapp das höchste Amt der Stadt mit 47 %. Als Sportdezernent fällt der Umbau des Waldstadions in seine Zuständigkeit. Im Sommer 2004 wurde der von ihm vorbereitete, umstrittene Betreibervertrag für das Waldstadion mit den Stimmen von CDU und SPD durchgesetzt. Die Stadtverordnetenversammlung beschloss im ersten Wahlgang am 18. Mai 2006 und im zweiten Wahlgang am 22. Juni 2006 mit den Stimmen der CDU, der Grünen und der FDP die vorzeitige Abberufung Vandreikes sowie der beiden anderen SPD-Stadträte.

Aufsichtsratsmandate

Achim Vandreike ist Aufsichtsratsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG. Das Mandat im Aufsichtsrat des FSV Frankfurt 1899 e.V. legte er 2008 nieder, weil es gegen Richtlinien der DFL verstieß.[1] Er war darüber hinaus als Vertreter der Stadt Frankfurt Aufsichtsratmitglied der Fraport AG.

Sozialmanager

Nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik wurde Achim Vandreike Geschäftsführer der BHF-Bank Stiftung.[2] Darüber hinaus ist er seit 2002 Vorsitzender des DRK Bezirksverband Frankfurt am Main e.V.[3]

Quellen

  1. Nur noch Eintracht! Vandreike legt Amt beim FSV nieder!
  2. Gremien der BHF-BANK Stiftung
  3. Lächeln mit Vandreike: DRK-Bezirksverband Frankfurt wählt Ex-Bürgermeister zum dritten Male zum Vorsitzenden (Frankfurter Rundschau, 27. Oktober 2008)


Kategorien: Bürgermeister (Frankfurt am Main) | Person (Büdingen) | Frankfurt am Main im 20. Jahrhundert | Geboren 1948 | SPD-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Achim Vandreike (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.