Absolut Vodka - LinkFang.de





Absolut Vodka


Absolut Vodka ist eine im südschwedischen Åhus seit 1879 produzierte Wodka- und Spirituosenmarke. Das Unternehmen ist eine Tochter der Vin & Sprit, die 2008 von deren Eigentümer, der schwedischen Regierung, für 5,6 Milliarden Euro an die französische Firma Pernod Ricard verkauft wurde. Der Wodka der Marke wird aus Winterweizen und Wasser aus einer eigenen Quelle hergestellt.

Geschichte

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfand der schwedische Unternehmer Lars Olsson Smith die fraktionierte Destillation/Rektifikation für Alkohol. Diese effizientere Trennung des Alkohols von Fuselölen und anderen unerwünschten Inhaltsstoffen liefert einen Wodka von höherer Qualität als die klassische Destillation in Brennblasen. Um den Qualitätsunterschied zu betonen, nannte er seinen Wodka Absolut Renat Brännvin (Absolut reiner Branntwein) und ließ die Marke Absolut als Warenzeichen eintragen.

Mit seinem hochwertigeren und günstigeren Produkt forderte Smith 1879 das Alkoholverkaufs-Monopol der Stadt Stockholm heraus. Er bot kostenlose Bootsfahrten zu den Destillerien an, durch seinen Wodka erlangte er finanziellen Reichtum.

Ab 1917 wurde die Alkoholindustrie von der schwedischen Regierung geleitet und Absolut Renat Brännvin wurde kurze Zeit später im ganzen Land verkauft. In den 1970ern wurde der Name aufgrund eines nicht zeitgemäß wirkenden Images um Renat Brännvin gekürzt, 1979 wurde das Markenimage modernisiert und der Name Absolut als Marke eingeführt.

Absolut Vodka ist international unter anderem durch seine spezielle Flaschenform bekannt, die an schwedische Apotheken-Flaschen erinnern soll. Diese werden vom Unternehmen als Markenzeichen interpretiert und stets in Werbekampagnen eingebaut. Der Digitalkunst-Pionier Laurence Gartel erstellte 1990 eine seiner bekanntesten Kampagnen für Absolut Vodka. Diese Werbung wird als die erste Digitale-Kunst-Werbung angesehen.

Sorten

Die Hauptsorten, chronologisch aufgelistet:

Bezeichnung Erscheinungs-
jahr
Beschreibung
Absolut Vodka Blue Label 1879 mit 40 % alc. vol./ 80 Proof
Absolut Vodka Red Label 1879 mit 50 % alc. vol./ 100 Proof, Produktion wurde inzwischen eingestellt
Absolut Peppar 1986 mit Pfefferaroma
Absolut Citron 1988 mit Zitronenaroma
Absolut Kurant 1992 mit Aroma der schwarzen Johannisbeere
Absolut Mandrin 1999 mit Orangen- und Mandarinenaroma
Absolut Vanilia 2003 mit Vanille-Aroma
Absolut Raspberri 2004 mit Himbeeraroma
Absolut Level 2004 der Premiumwodka der Marke „A new Level of Vodka“ mit 40 % alc. vol., Produktion wurde inzwischen eingestellt
Absolut Apeach 2005 mit Pfirsicharoma
Absolut Cut 2005 ein Mixgetränk mit 7 % Alkohol in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen, Produktion wurde inzwischen eingestellt
Absolut Ruby Red 2006 mit Grapefruitaroma
Absolut Pears 2007 mit Birnenaroma
Absolut 100 2007 mit 50 % alc. vol., Nachfolgeprodukt der "Absolut Red Label"
Absolut Mango 2008 mit Mangoaroma
Absolut Berri Açaí 2010 mit Aromen von Acai, Blaubeeren und Granatapfel
Absolut Elyx 2011 Premiumwodka mit 40 % alc. vol., Nachfolgeprodukt der "Absolut Level", Produktion wurde inzwischen eingestellt
Absolut Wild Tea 2011 mit Aromen von schwarzem Tee und Holunderblüten. Ähnelt im Geschmack der limitierten "Absolut Boston"
Absolut Orient Apple 2011 mit Aromen von roten, grünen und gelben Äpfel sowie Ingwer. Ähnelt im Geschmack der limitierten "Absolut Brooklyn"
Absolut Gräpevine 2012 mit Aromen von hellen Trauben, Drachenfrucht und Papaya. Ähnelt im Geschmack der limitierten "Absolut SF"
Absolut Cherrykran 2012 mit Aromen von Kirsch und Cranberry.
Absolut Hibiskus 2012 mit Aromen von Hibiskus und Granatapfel.
Absolut Cilantro 2013 mit Aromen von Koriander und Limone.
Absolut Elyx 2013 Premiumwodka mit 42,3 % alc. vol., Überarbeite Version von "Absolut Elyx (2011)"

Weblinks

 Commons: Absolut Vodka  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


Kategorien: Schwedische Küche | Spirituosenmarke | Pernod Ricard | Wodka | Gemeinde Kristianstad

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Absolut Vodka (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.