Abéché - LinkFang.de





Abéché


Abéché
    
}
Basisdaten
Staat Tschad

Region

Wadai
Einwohner 74.188 (2008)
Markt in Abeche

Abéché ist eine Stadt im Osten des Tschad. Sie ist die Hauptstadt der Region Wadai (Ouaddai), an der Grenze zur Region Darfur im Sudan.

Abéché ist traditionell einer der wichtigsten Handelsknotenpunkte Sahelafrikas, ein Großteil des Trans-Sahara-Handels mit Waren und Salz passiert bis ins 21. Jahrhundert die Stadt. Neben modernen (Import-) Waren werden besonders Vieh, Salz, Datteln und Indigo gehandelt.

Abéché ist mit der Adam-Barka-Universität die zweite Universitätsstadt des Landes neben der Hauptstadt N’Djamena, allerdings mit reduzierten Fakultäten. Es gibt mehrere höhere Schulen, unter anderem das Lycée Franco-Arabe und die Ecole Téchnique, eine katholische Kirche, geweiht der Heiligen Theresia vom Kinde Jesu, das einzige Postamt der Region, und ein Spital.

Abéché ist die größte Garnisonsstadt der Armée National du Tchad (ANT) im Osten des Landes, mit der an der Place d' Indépendance gelegenen, aus französischer Kolonialzeit stammenden Kaserne. Der örtliche Flughafen wird von der Hauptstadt N’Djamena aus angeflogen und ist auch Luftwaffenstützpunkt der ANT. Wahrzeichen von Abéché und Symbol des Beharrens der Region Ouaddai auf eine Sonderstellung innerhalb des Tschad war bis Mai 2009 die „Porte d' Abéché“, das alte Stadt- und Palasttor, welches schon in den Reiseberichten von Gustav Nachtigal Erwähnung gefunden hatte. Dieses wurde trotz massiver Proteste der Bevölkerung binnen eines Tages unter bewaffneter Bewachung abgerissen, wohl auch um der traditionell unruhigen Region zu zeigen, wer im Land die Macht hat, offiziell jedoch um Platz für den Straßenneubau zu schaffen. 2008 wurde während der Mission EUFOR Tchad/RCA am Nordrand der Stadt das „Camp des Etoiles“ als „Forward Headquarters“ (FHQ) der europäischen Truppen erbaut, dieses wurde nach Ende des EU Mandates 2009 an die UN übergeben und dient seither den UN-Truppen der MINURCAT als Hauptquartier.

Bevölkerung

Die Stadt Abéché hat 78.000 Einwohner.

Bevölkerungsentwicklung[1]:

Jahr Einwohner
Stadt
1979 (lt. Brockhaus) 54.000
1993 (Zensus) 54.628
2005 (Berechnung) 74.188
2008 (Berechnung) 78.191

Geschichte

Abéché war seit dem 16. Jahrhundert 300 Jahre lang ein Zentrum und Knotenpunkt des Sklavenhandels und sonstiger Handelstätigkeiten zwischen dem Nigerdelta und Nordafrika, sowie eine der wichtigen Siedlungen des Sultanates (Königreich) Ouaddai/Wadai. Ende des 19. Jahrhunderts versiegten in der eigentlichen Hauptstadt Ouara die Brunnen, weshalb der Sultan Abéché zur neuen Hauptstadt seines Königreichs Wadai erklärte. Diesen Status behielt die Stadt auch bis zur endgültigen Einnahme durch französische Kolonialtruppen 1912, seit damals ist Abéché Hauptstadt der Region Ouaddai/Wadai.

Im November 2006 wurde die Stadt von der Union des forces pour la démocratie, einer Rebellengruppe, die den Sturz des Präsidenten Idriss Déby zum Ziel hat, besetzt. Eine Nacht lang wurde die Stadt geplündert. Am nächsten Tag eroberte die Regierungsarmee den Ort zurück.[2]

Söhne und Töchter der Stadt

Klimatabelle

Abéché
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
0
 
38
15
 
 
0
 
39
17
 
 
0
 
42
21
 
 
2
 
44
23
 
 
20
 
42
24
 
 
33
 
41
24
 
 
125
 
36
21
 
 
223
 
34
20
 
 
66
 
37
20
 
 
11
 
40
20
 
 
0
 
39
19
 
 
0
 
36
15
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Abéché
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 38,3 39,1 42,0 43,9 42,4 40,8 36,4 33,7 36,6 40,1 38,6 36,4 Ø 39
Min. Temperatur (°C) 15,4 17,0 20,5 22,6 24,1 23,5 21,1 20,3 20,2 19,8 18,5 15,3 Ø 19,9
Niederschlag (mm) 0 0 0 2 20 33 125 223 66 11 0 0 Σ 480
Sonnenstunden (h/d) 10,2 10,4 9,7 10,0 10,1 10,0 8,2 7,3 8,7 9,9 10,4 10,3 Ø 9,6
Regentage (d) 0 0 0 0 2 4 12 15 8 1 0 0 Σ 42
Luftfeuchtigkeit (%) 23 20 19 23 29 44 63 78 65 38 27 25 Ø 37,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
38,3
15,4
39,1
17,0
42,0
20,5
43,9
22,6
42,4
24,1
40,8
23,5
36,4
21,1
33,7
20,3
36,6
20,2
40,1
19,8
38,6
18,5
36,4
15,3
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
0
0
0
2
20
33
125
223
66
11
0
0
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Abéché  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Seite nicht mehr abrufbar , Suche in Webarchiven: [1]
  2. BBC News: Chad denies rebel move on capital

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Abéché (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.