ATP World Tour 250 - LinkFang.de





ATP World Tour 250


Die ATP World Tour 250 (bis einschließlich 2008 ATP International Series, 1990 bis 1997 ATP World Series) umfasst eine Reihe von Tennis-Turnieren auf der ATP World Tour. Ihren Namen trägt die Serie, weil ab der Saison 2009 250 Weltranglistenpunkte für den Sieg bei einem Turnier dieser Kategorie vergeben werden. Die Turniere der World Tour 250 sind in der Wertigkeit sowohl unterhalb der ATP World Tour Masters 1000 als auch der ATP World Tour 500 angesiedelt.

Weltranglistenpunkte

Bei Turnieren der ATP World Tour 250 erhalten die Spieler für die Tennis-Weltrangliste nach folgendem Schema Punkte:

Erreichte Runde S F HF VF AF R2* R1 zusätzliche Punkte
für die Qualifikation
Punkte 250 150 90 45 20 10 0 12 (5*)

(*) Einige Turniere haben ein 56er- bzw. 48er-Hauptfeld und deshalb wird vor dem Achtelfinale eine zweite Runde gespielt. Ein Qualifikant erhält bei diesen Turnieren im Gegensatz zu den Turnieren mit einem 32er-Draw lediglich 5 zusätzliche Punkte für die Qualifikation.

Turnierübersicht

Aktuelle Turniere
Name Spielort Platzbelag
Qatar ExxonMobil Open Katar Doha, Katar Hartplatz
Aircel Chennai Open Indien Chennai, Indien Hartplatz
Brisbane International Australien Brisbane, Australien Hartplatz
Apia International Sydney Australien Sydney, Australien Hartplatz
Heineken Open Neuseeland Auckland, Neuseeland Hartplatz
Open Sud de France Frankreich Montpellier, Frankreich Hartplatz
Garanti Koza Sofia Open Bulgarien Sofia, Bulgarien Hartplatz (Halle)
Ecuador Open Quito Ecuador Quito, Ecuador Sand
U.S. National Indoor Tennis Championships Vereinigte Staaten Memphis, Vereinigte Staaten Hartplatz (Halle)
Brasil Open Brasilien São Paulo, Brasilien Sand (Halle)
Open 13 Frankreich Marseille, Frankreich Hartplatz (Halle)
Delray Beach Open Vereinigte Staaten Delray Beach, Vereinigte Staaten Hartplatz
Copa Claro Argentinien Buenos Aires, Argentinien Sand
Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship Vereinigte Staaten Houston, Vereinigte Staaten Sand
Grand Prix Hassan II Marokko Marrakesch, Marokko Sand
BRD Năstase Țiriac Trophy Rumänien Bukarest, Rumänien Sand
Millennium Estoril Open Portugal Estoril, Portugal Sand
BMW Open Deutschland München, Deutschland Sand
Garanti Koza Istanbul Open Turkei Istanbul, Türkei Sand
Open de Nice Côte d’Azur Frankreich Nizza, Frankreich Sand
Geneva Open Schweiz Genf, Schweiz Sand
Topshelf Open Niederlande ’s-Hertogenbosch, Niederlande Rasen
MercedesCup Deutschland Stuttgart, Deutschland Rasen
AEGON 250 Vereinigtes Konigreich Nottingham, Vereinigtes Königreich Rasen
Hall of Fame Tennis Championships Vereinigte Staaten Newport, Vereinigte Staaten Rasen
SkiStar Swedish Open Schweden Båstad, Schweden Sand
Abierto Mexicano Los Cabos Mexiko Los Cabos, Mexiko Hartplatz
Crédit Agricole Suisse Open Gstaad Schweiz Gstaad, Schweiz Sand
Vegeta Croatia Open Umag Kroatien Umag, Kroatien Sand
BB&T Atlanta Open Vereinigte Staaten Atlanta, Vereinigte Staaten Hartplatz
bet-at-home Cup Kitzbühel Osterreich Kitzbühel, Österreich Sand
Winston-Salem Open Vereinigte Staaten Winston-Salem, Vereinigte Staaten Hartplatz
Moselle Open Frankreich Metz, Frankreich Hartplatz (Halle)
St. Petersburg Open Russland St. Petersburg, Russland Hartplatz (Halle)
Shenzhen Open China Volksrepublik Shenzhen, Volksrepublik China Hartplatz
Malaysian Open Malaysia Kuala Lumpur, Malaysia Hartplatz (Halle)
If Stockholm Open Schweden Stockholm, Schweden Hartplatz (Halle)
Kremlin Cup Russland Moskau, Russland Hartplatz (Halle)
Valencia Open Spanien Valencia, Spanien Hartplatz (Halle)
Ehemalige Turniere
Name Spielort Platzbelag
Indianapolis Tennis Championships Vereinigte Staaten Indianapolis, Vereinigte Staaten Hartplatz
Pilot Pen Tennis presented by Schick Vereinigte Staaten New Haven, Vereinigte Staaten Hartplatz
SA Tennis Open Sudafrika Johannesburg, Südafrika Hartplatz
Farmers Classics Vereinigte Staaten Los Angeles, Vereinigte Staaten Hartplatz
Serbia Open Serbien Belgrad, Serbien Sand
Thailand Open Thailand Bangkok, Thailand Hartplatz
SAP Open Vereinigte Staaten San José, Vereinigte Staaten Hartplatz
Royal Guard Open Chile Chile Viña del Mar, Chile Sand
AEGON International Vereinigtes Konigreich Eastbourne, Vereinigtes Königreich Rasen
Düsseldorf Open Deutschland Düsseldorf, Deutschland Sand
Gerry Weber Open Deutschland Halle, Deutschland Rasen
AEGON Championships Vereinigtes Konigreich Queen’s Club, Vereinigtes Königreich Rasen
TBA Israel Tel Aviv, Israel Hartplatz
Erste Bank Open Osterreich Wien, Österreich Hartplatz (Halle)
PBZ Zagreb Indoors Kroatien Zagreb, Kroatien Hartplatz
Grand Prix Hassan II Marokko Casablanca, Marokko Sand
Claro Open Colombia Kolumbien Bogotá, Kolumbien Hartplatz

Siegerlisten

Siehe auch


Kategorien: ATP World Tour

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/ATP World Tour 250 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.