ARS-Element - LinkFang.de





ARS-Element


Ein ARS-Element (autonom replizierende Sequenz) ist eine Nukleotidsequenz auf der DNA von manchen Hefen, die als Replikationsursprung zur Einleitung der Replikation dient.

Eigenschaften

Entdeckt wurden ARS-Elemente in Plasmiden der Bäckerhefe Saccharomyces cerevisiae, die unabhängig neben der Replikation des eigentlichen Genoms in der Lage waren, sich selbst zu replizieren. Inzwischen ist bekannt, dass solche Sequenzen auch im eigentlichen Genom als Startstelle ORI (origin of replication) der Replikation dienen. ARS-Elemente kommen unter anderem in der Bäckerhefe, in der Spalthefe Schizosaccharomyces pombe und in Candida guilliermondi vor.[1][2] Da die ARS-Elemente teilweise nur artspezifisch für Klonierungszwecke verwendet werden können, wurden Konsensussequenzen zur Verwendung in mehreren Arten entwickelt.[3]

Eine typische Einzeller-ARS besteht aus etwa 150-200 Nukleinbasen, wobei eukaryotische ARS komplizierter und beim Säuger wesentlich größer ausfallen. Typischerweise ist das ARS-Element ein A/T-reicher Bereich.

Einzelnachweise

  1. R. K. Clyne, T. J. Kelly: Identification of autonomously replicating sequence (ARS) elements in eukaryotic cells. In: Methods (San Diego, Calif.). Band 13, Nummer 3, November 1997, S. 221–233, ISSN 1046-2023 . doi:10.1006/meth.1997.0522 . PMID 9441849 .
  2. E. Foureau, V. Courdavault, S. M. Navarro Gallón, S. Besseau, A. J. Simkin, J. Crèche, L. Atehortùa, N. Giglioli-Guivarc'h, M. Clastre, N. Papon: Characterization of an autonomously replicating sequence in Candida guilliermondii. In: Microbiological research. Band 168, Nummer 9, November 2013, S. 580–588, ISSN 1618-0623 . doi:10.1016/j.micres.2013.04.006 . PMID 23726794 .
  3. I. Liachko, M. J. Dunham: An autonomously replicating sequence for use in a wide range of budding yeasts. In: FEMS yeast research. Band 14, Nummer 2, März 2014, S. 364–367, ISSN 1567-1364 . doi:10.1111/1567-1364.12123 . PMID 24205893 . PMC 3959236 (freier Volltext) .

Kategorien: Molekularbiologie | Genomik | Genetik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/ARS-Element (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.