ARD-Radio-Feature - LinkFang.de





ARD-Radio-Feature


Das ARD-Radio-Feature (Eigenschreibweise: das ARD radiofeature) ist eine Sendereihe der ARD, die deutschlandweit Radio-Features präsentiert. Das sogenannte „Radio-Special“, das am 27. Januar 2010 startete, ist ein Pendant zum Radio-Tatort, bei dem Kriminalhörspiele von mehreren ARD-Anstalten parallel ausgestrahlt werden.

Konzept

In dem jeweils knapp einstündigen Feature wird das Ergebnis einer investigativen Recherche über das jeweilige Thema aufbereitet. Das Motto der Reihe lautet „... hören, was dahinter steckt“. Jedes Jahr werden neun Features von jeweils einer Landesrundfunkanstalt der ARD produziert.[1] In den Monaten Juli, August sowie Dezember gibt es daher kein Feature.

Die Federführung für das Projekt liegt beim WDR. Wolfgang Schmitz, der Hörfunkdirektor des Senders, sagt, das Feature sei „ein Solitär des öffentlich-rechtlichen Radios. Es steht für Qualität, eine große Tradition und den zeitgemäßen Umgang mit Themen“. Die ARD habe beim Radio-Tatort festgestellt, „dass solch eine Marke in der Lage ist, Menschen neu für das Radio zu begeistern“.[2]

Das Eröffnungsstück Cybercrime – Tatort Internet von Kai Laufen wurde von 11 Sendern übernommen. Die Features können als Podcast abonniert werden und stehen nach der Erstausstrahlung zusammen mit dem Manuskript ein Jahr lang als Download zur Verfügung.[3]

Besonderheiten

Bei besonderen Ereignissen werden bereits depublizierte Podcast-Dateien erneut kurzzeitig online verfügbar gemacht. Dies geschah erstmals im November 2011: Das Radio-Feature Auf der Suche nach dem „Dönerkiller“ wurde anlässlich des Fundes der Tatwaffe bei der Gruppe Nationalsozialistischer Untergrund erneut online gestellt, obwohl die reguläre Download-Zeit im April 2011 endete.[4] Dies wurde auf der Website und im Feed zwar nicht erwähnt, jedoch verbreitete sich der Downloadlink durch soziale Netzwerke und war im Gegensatz zu anderen depublizierten Radio-Features für kurze Zeit online.[5]

Das Feature Rechter Terror: tödlich unterschätzt, welches sich mit der neueren Entwicklung der NSU beschäftigt, wurde von insgesamt vier Redakteuren von BR, MDR und SWR recherchiert und kurzfristig dazwischengeschoben.[6] Dies ist eher ungewöhnlich, normalerweise wird jedes Feature von nur ein bis zwei Redakteuren recherchiert und einige Monate zuvor angekündigt. Aufgrund des Themas NSU entschlossen sich auch MDR und RBB das Feature zu senden, obwohl beide Anstalten eigentlich nicht an der Reihe teilnehmen.

Bei den Recherchen zu dem Feature Fair-Giftet fand Autor Philipp Jusim eine Tee-Plantage in Indien, welche trotz dem Einsatz von Pestiziden ein Fair-Trade-Siegel bekommen hatte. Die Zertifizierungsgesellschaft FLOCERT handelte noch vor dem Erscheinen des Features, worauf am Ende des Features hingewiesen wurde.[7] TransFair Deutschland teilte mit, dass alle vier Plantagen des Besitzers suspendiert wurden und die Lieferungen nicht für den deutschen Markt bestimmt waren. Dennoch wurde eingeräumt, dass der Teeanbau in Indien „hochproblematisch“ sei.[8]

Features

Bislang wurden folgende Features ausgestrahlt:

Nr. Titel Autor Redaktion Produzent Erstausstrahlung Thema
1 Cybercrime. Tatort Internet Kai Laufen Walter Filz SWR 27. Jan. 2010 Internetkriminalität
2 Der Einsturz zu Köln Peter Meisenberg Dorothea Runge WDR 24. Feb. 2010 Einsturz des Kölner Stadtarchivs
3 Die Russland Connection Philipp Jusim Wolfram Wessels SWR 24. Mär. 2010 Investoren aus Russland
4 Auf der Suche nach dem „Dönerkiller“ Oliver Bendixen und Matthias Fink Helga Montag BR 21. Apr. 2010 Neonazi-Mordserie
5 Außer Kontrolle. Doping im Fußball Lorenz Rollhäuser Ulrike Toma NDR 30. Mai  2010 Doping im Fußball
6 Das Geheimnis des Waffenschiffes „Faina“ Rainer Kahrs Michael Augustin Radio Bremen 23. Juni 2010 Das Frachtschiff „Faina“
7 Bankraub: Der Fall Hypo Real Estate Peter Rothammer Marita Knipper WDR 22. Sep. 2010 Finanzkrise bei der Hypo Real Estate
8 Ryanair hebt ab Achim Nuhr und Andrea Steinert Dorothee Meyer-Kahrweg hr 27. Okt. 2010 Billig-Fluganbieter Ryanair
9 Die verschwiegene Geschichte von Marie Catherine und Albert Kneup Denise Dreyer und Jochen Marmit Thomas Bimesdörfer SR 24. Nov. 2010 Marie Catherine Kneup
10 Inside al-Qaida Holger Schmidt Walter Filz SWR 26. Jan. 2011 Islamistischer Terrorismus in Deutschland
11 Die Drückerin Bernhard Pfletschinger Annette Blaschke WDR 23. Feb. 2011 Drücker als Spenden-Sammler
12 Die Macht der Warlords von Mogadischu Bettina Rühl Dorothea Runge WDR 23. Mär. 2011 Somalischer Bürgerkrieg
13 Riskante Rezepte Martina Keller Ulrike Toma NDR 24. Apr. 2011 Arzneimittelwechselwirkung
14 Eure Freiheit ist unsere Angst Heiner Dahl Michael Thieser SR 25. Mai  2011 Sicherungsverwahrung
15 Das atomare Vermächtnis der Nordmeerflotte Achim Nuhr Dorothee Mayer-Kahrweg hr 22. Juni 2011 Radioaktiver Abfall im Meer bei den Kola-Inseln
16 Familienbande Detlef Michelers Michael Augustin Radio Bremen 21. Sep. 2011 Die Mhallami
17 Mein Name ist: BND Ulrich Chaussy Helga Montag BR 26. Okt. 2011 Geschichte des BND (u.a. über Organisation Gehlen, Klaus Barbie und Curveball)
18 Sklavenmarkt Deutschland Tom Schimmeck Ulrike Toma NDR 23. Nov. 2011 Niedriglohn
19 Tretmühle Telekom Charly Kowalczyk Barbara Krätz SR 25. Jan. 2012 Mitarbeiter-Erlebnisse bei der Deutschen Telekom
20 Abstellgleis für alle Wilm Hüffer Walter Filz SWR 23. Feb. 2012 Bahnprojekt Stuttgart 21
21 Der Anführer Bettina Rühl Dorothea Runge WDR 21. Mär. 2012 FDLR und Prozess gegen Ignace Murwanashyaka
22 Rechter Terror: tödlich unterschätzt Holger Schmidt, Oliver Bendixen, Michaela Schenk, Ludwig Kendzia Walter Filz SWR 24. Apr. 2012 Nationalsozialistischer Untergrund
23 Geschäftsadresse: Gaddafi-Clan Peter Rothammer Dorothee Meyer-Kahrweg hr 23. Mai  2012 Muammar al-Gaddafi, Saif al-Arab al-Gaddafi und Saif al-Islam al-Gaddafi
24 Norwegens Stunde Null Hannelore Hippe Ulrike Toma NDR 20. Juni 2012 Anschläge in Norwegen 2011
25 Genosse Quelle, Kamerad V-Mann Ulrich Chaussy Helga Montag BR 26. Sep. 2012 V-Personen und ihre Verwicklungen in Straftaten
26 Der Schutzmann in Kabul Dieter Wulf Ulrike Toma NDR 24. Okt. 2012 Afghanische Nationalpolizei und Aufbauhilfe aus Deutschland
27 Die Spur der Keime Gaby Mayr Michael Augustin Radio Bremen 21. Nov. 2012 MRSA und Klebsiella auf der Frühgeburten-Station im Klinikum Bremen-Mitte
28 Zins und Zockerei ade Caspar Dohmen Wolfram Wessels SWR 23. Jan. 2013 Finanzkrise ab 2007
29 Bei Risiken und Nebenwirkungen: Tod Dieter Bauer Dorothee Meyer-Kahrweg hr 20. Feb. 2013 Tests von Medikamenten auf Nebenwirkungen in der dritten Welt
30 Das Trans-Sahara-Kartell Bettina Rühl Dorothea Runge WDR 27. Mär. 2013 Putsch in Mali 2012
31 Panzer für das Kalifat Marc Thörner Dorothea Runge WDR 24. Apr. 2013 Rüstungsindustrie liefert an Staaten, die Extremismus fördern
32 Maskuline Muskelspiele Ralf Homann Ulrike Ebenbeck BR 22. Mai  2013 Männerrechtsbewegung
33 Glücksspiel Kinderschutz Charly Kowalczyk Barbara Krätz SR 26. Juni 2013 Überlastung der Jugendämter
34 Der Fall Arnold Sibylle Tamin Ulrike Toma NDR 25. Sep. 2013 Justizirrtum um Horst Arnold
35 Kaufen statt töten Christian Blees, Alessandro Alviani Wolfram Wessels SWR 23. Okt. 2013 Mafia in Deutschland
36 Herr der Schiffe Rainer Kahrs Michael Augustin Radio Bremen 20. Nov. 2013 Schifffahrtskrise, Beluga Shipping, Niels Stolberg
37 Leck in der Steueroase Jörn Klare Ulrike Toma NDR 22. Jan. 2014 Offshore-Leaks
38 Fürsorgliche Gewalt Günter Beyer Michael Augustin Radio Bremen 19. Feb. 2014 Gewalt in der häuslichen Pflege
39 Die Sport-Schützer Benjamin Best Leslie Rosin WDR 26. Mär. 2014 Private Sicherheitsdienste bei Sport-Großevents
40 Der Staat und seine Trojaner Achim Nuhr Dorothee Meyer-Kahrweg hr 23. Apr. 2014 Quellen-TKÜ, Online-Durchsuchung, Staatstrojaner-Analyse des CCC, DigiTask, FinFisher
41 Ein Kontingent sucht Asyl Thilo Guschas Joachim Dicks NDR 21. Mai  2014 Kontigentierte Aufnahme der Flüchtlinge des syrischen Bürgerkriegs, Asylpolitik der Europäischen Union und Deutschlands
42 Der mörderische Informant Kai Laufen Walter Filz SWR 25. Juni 2014 Der Fall eines kriminellen V-Mannes
43 Dunkelkammer Psychiatrie Heiner Dahl Barbara Krätz SR 24. Sep. 2014 Psychiatrische Klinik
44 Nazi-Netzwerk NSU Ralf Homann, Thies Marsen Ulrike Ebenbeck BR 22. Okt. 2014 NSU und das Netzwerk Blood and Honour
45 Neue Heimat Salafismus Paul-Elmar Jöris, Irene Geuer Gisela Corves WDR 26. Nov. 2014 Jugendliche Salafisten in Deutschland
46 Im Fadenkreuz Gabriele Knetsch Ulrike Ebenbeck BR 21. Jan. 2015 Fluchthelfer an der innerdeutschen Grenze
47 Fair-Giftet Philipp Jusim Wolfram Wessels SWR 17. Feb. 2015 Pestizide trotz Gütesiegel
48 Kinder am Ende des Lebens Karla Krause Dorothee Meyer-Kahrweg hr 25. Mär. 2015 Sterbehilfe für Minderjährige
49 Raubgräber Günther Wessel Joachim Dicks NDR 22. Apr. 2015 Raubgrabung und Antikenhehlerei
50 Wie Terror entsteht Johanna Braun Dorothea Runge WDR 27. Mai  2015 Staatliche Gewalt in Kenia
51 Wer teilt, verliert Caroline Michel Barbara Krätz SR 24. Juni 2015 Chancen und Risiken der Sharing Economy
52 Wer ist das Volk? Thomas Gaevert Wolfram Wessels SWR 23. Sep. 2015 Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland
53 Switch off Shanghai Tom Schimmeck Christiane Glas NDR 21. Okt. 2015 Cyberkrieg
54 Willy, dringend gesucht Rainer Kahrs Michael Augustin Radio Bremen 25. Nov. 2015 Willy van Bakel, deutsche Bauern in den USA
55 Der Preis der Heilung Nikolaus Nützel Ulrike Ebenbeck BR 27. Jan. 2016 Pharmaunternehmen, Patentschutz für Medikamente
56 Im Visier der Taliban Rainer Schwochow Dorothee Meyer-Kahrweg HR 24. Feb. 2016 Gefährdungslage afghanischer Kollaborateure der Bundeswehr
57 Tatort Textilfabrik Caspar Dohmen Wolfram Wessels SWR 19. Mär. 2016 Klage pakistanischer Brandopfer gegen KiK
58 Die Illegalen Jens Schellhass Michael Augustin Radio Bremen 20. Apr. 2016 Arbeits- und Lebenssituation illegaler Einwanderer in Deutschland
59 Hightech für die Außengrenze Ralf Homann Ulrike Ebenbeck BR 25. Mai  2016 Technische Produkte zur Sicherung der EU-Außengrenze, Frontex, Sicherheits- und Rüstungsindustrie, Lobbyismus

Auszeichnungen

Literatur

  • Klaus Raab: „Eingeschränkt aufgewertet“, in: Frankfurter Rundschau, 26.1.2010. (Online-Fassung )
  • Tilmann Gangloff: „Sender starten ‚Radiofeature‘“, in: Stuttgarter Zeitung, 27.1.2010. (Online-Fassung )

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ARD A-Z, ARD-radiofeature (Memento vom 14. Oktober 2013 im Internet Archive), abgerufen am 14. Mai 2016.
  2. ARD-Pressemappe (PDF; 263 kB), ohne Datum. Abfragedatum: 14. Dezember 2010.
  3. WDR.de: „das ARD radiofeature wird 2011 fortgesetzt“ Pressemitteilung vom 10. Januar 2011
  4. Auf der Suche nach dem „Dönerkiller“. Radio-Feature. Abgerufen am 26. Dezember 2013.
  5. Nils Glück: Tweet mit dem Hinweis auf das Feature. Twitter, 13. November 2011, abgerufen am 26. Dezember 2013.
  6. Autoren von Rechter Terror: tödlich unterschätzt
  7. Fairtrade reagiert auf Pestizid-Rückstände in Tee. WDR, 13. Februar 2015, abgerufen am 19. April 2015.
  8. Statement zum ARD Radio Feature. FairTrade Deutschland, 18. Februar 2015, abgerufen am 19. April 2015.
  9. Journalistenpreis für Luft- und Raumfahrt, Preisträger 2011
  10. „das ARD radiofeature: 2012 neun neue investigative Reportagen“ , WDR-Pressemitteilung, 10. Januar 2012
  11. «featurepreis '15» der Stiftung Radio Basel , Abfragedatum: 5. November 2015

Kategorien: Radio-Feature | Hörfunksendung (Deutschland) | ARD (Hörfunk)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/ARD-Radio-Feature (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.