AOL Instant Messenger - LinkFang.de





AOL Instant Messenger


Dieser Artikel oder Abschnitt erhält veraltete Informationen.
AIM
Entwickler AOL
Aktuelle Version 7.5.14.8
Betriebssystem Windows, Mac OS, Apple iOS, Android
Kategorie Instant Messaging
Lizenz Adware
Deutschsprachig ja
www.aim.com

Der AOL Instant Messenger (AIM) ist ein Instant-Messaging-Dienst des Unternehmens AOL. Der Dienst nutzt das OSCAR-Protokoll, das auch von ICQ benutzt wird.

Mit dem AIM ist es auch Nicht-AOL-Kunden möglich, sowohl eine AOL-E-Mail-Adresse zu haben, als auch sich in offenen AOL-Chaträumen zu bewegen. Weite Teile der AOL-Chaträume bleiben jedoch exklusiv AOL-Mitgliedern vorbehalten. Weiter ist es möglich mit ICQ-Usern zu kommunizieren.

Mit der AIM-Userkennung ist es auch möglich, aus großen Firmennetzen, in denen intern Lotus Sametime genutzt wird, mit AIM-Nutzern über Firewalls im Internet zu kommunizieren.

AOL, das bis 2010 auch ICQ gehörte, wurde im September 2002 ein US-Software-Patent auf Instant Messaging zugesprochen.

Geschichte

Als die AOL-Software in Deutschland eingeführt wurde, gab es bereits die Instant-Message-Funktion, die in Deutschland den Namen Telegramm erhielt, und Chat-Räume in verschiedenen Größen. Bald wurde dies um die Buddy List erweitert, mit der man ständig aktuell sehen konnte, welche anderen AOL-Nutzer (aus dem Kreis der Buddys) online sind. Als Erweiterung kam schließlich die Funktion AIM mit einer eigenen kostenlos nutzbaren Software hinzu, die es erstmals erlaubte, die beschriebenen Funktionen sowohl mit AOL-Mitgliedern als auch mit AIM-Nutzern, die nicht AOL-Mitglieder sind, zu nutzen.

Funktionen des AIM

Eine wichtige Funktion des AIM ist die Buddyliste. Mit der Buddyliste kann man sehen, ob Freunde online sind und sie anschreiben.

AIM bietet die Möglichkeit, sich live mit einer Person zu unterhalten, in privaten und öffentlichen Räumen mit mehreren Personen zu chatten und Dateien austauschen (zum Beispiel Bilder, Töne und Videos). Der AIM-Assistent benachrichtigt den Nutzer sofort, wenn Freunde online gehen.

Zu den Funktionen gehören auch ein News- und ein Börsenticker.

Zusätzlich bekommt man sofort eine Benachrichtigung bei Eingang einer neuen E-Mail, sofern man Kunde bei AOL ist.

Es sind teilweise auch Offline-Messages mit AIM möglich.

Clients

In den Nutzungsbestimmungen von AOL wird die Erstellung und Nutzung alternativer Clients zur Interaktion mit den bereitgestellten Diensten explizit verboten,[1] findet aber trotzdem statt. Neben dem offiziellen Client gibt es kompatible Clients von Drittherstellern. Die meisten von ihnen sind Open-Source-Software und unterstützen neben dem AIM-Protokoll noch andere Protokolle wie z. B. ICQ, MSN, IRC und XMPP.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „AIM Terms of Service“ auf der AIM-Homepage, 3. April 2006.

Kategorien: Instant Messenger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/AOL Instant Messenger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.