AN/SPS-39 - LinkFang.de





AN/SPS-39


Das AN/SPS-39 ist ein schiffgestütztes 3D-Luftraumsuchradar mit großer Reichweite. Es wurde von dem US-Konzern Hughes produziert.

Beschreibung

Das SPS-39 wurde ab 1960 ausgeliefert und benutzt zur Höhenfindung von Radarzielen die sogenannte „Frequency scanning“-Technologie (FRESCAN). Hierbei wird auf einer großen Bandbreite von Frequenzen gesendet. Ein „scan“-Vorgang beginnt mit einer hohen Frequenz, was dazu führt, dass die Radarsignale vom unteren Teil der Antenne gesendet werden. Nun wird die Frequenz reduziert und der Ort der Abstrahlung wandert auf der Antennenfläche nach oben. Hierdurch verändert sich der Winkel zum Radarziel, woraus letztendlich dessen Höhe errechnet werden kann. Dieses Verfahren hat zwar den Vorteil, dass es ohne zusätzliche mechanische Bauteile zur Höhenfindung auskommt und eine höhere EloGM-Resistenz aufweist, es ist allerdings auch eine relativ große und sperrige Antenne nötig, um eine präzise Ortung zu gewährleisten.

Die meisten Systeme wurden im Laufe der Zeit mit einem IFF-Gerät ausgestattet und erhielten eine neue, zuverlässigere Antenne. Das Radar befindet sich heute nicht mehr im aktiven Dienst, es wurde inzwischen durch das AN/SPS-52 und AN/SPS-48 ersetzt.

Plattformen

Leahy-Klasse, Charles-F.-Adams-Klasse, Baltimore-Klasse, Farragut-Klasse, Brooke-Klasse

Technische Daten

  • Frequenzbereich: 2,91 - 3,15 GHz
  • Energiebedarf: 1 MW
  • Antennenumlaufzeit: 4 oder 12 s
  • Reichweite: 230 - 305 km
  • Maximale Erfassungshöhe: 30 km

Kategorien: Radargerät

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/AN/SPS-39 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.