ALPLA - LinkFang.de





Alpla

(Weitergeleitet von: Alpla)

ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1955
Sitz Hard
Leitung Günther Lehner
Geschäftsführer
Mitarbeiter ca. 16.500 (2015)[1]
Umsatz 3,3 Mrd. € (2015)[1]
Branche Verpackungsmittelhersteller
Website www.alpla.com

Die ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG (kurz ALPLA) ist ein Unternehmen mit Unternehmenshauptsitz in der österreichischen Marktgemeinde Hard, das Kunststoffverpackungen entwickelt und produziert.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1955 als Alpenplastik Lehner Alwin OHG von Alwin und Helmuth Lehner gegründet und beschäftigt heute rund 16.500 Mitarbeiter (davon 932 in Vorarlberg, Österreich) in 159 Produktionsstätten in 42 Ländern.[1] Geschäftsführer ist Günther Lehner.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Hard im österreichischen Bundesland Vorarlberg. In China wird in Tianjin (bei Peking) das erste Werk gebaut. Der Hauptkunde dort ist der amerikanische, weltweit vertretene Konsumgüterkonzern Procter & Gamble. ALPLA baut weltweit Fabriken in der Nähe der Abfüller, um die Transportkosten für die Hohlkörper möglichst gering zu halten.

Unternehmen

Gemäß dem Unternehmensleitbild und dem Anspruch der Familie Lehner auf Wahrung ihrer Privatsphäre tritt das Unternehmen nach außen hin kaum in Erscheinung. So ist es für den Endverbraucher oft nicht ersichtlich, woher die Verpackung seines Gutes kommt. Das Einzige was auf die Herkunft der Flaschen hinweist, ist ein am Verschluss oder am Boden der Flasche kaum sichtbares, rechteckiges „a“ in Verbindung mit einer Kennziffer.

ALPLA gilt im Bereich der Kunststoffverpackung als internationaler Technologieführer und bietet seinen Kunden Verpackungslösungen auf hohem Qualitätsniveau an. Durch die hausinterne Forschung und Entwicklung, besonders im Bereich des Extrusion Blow Molding, sowie durch die Anwendung unterschiedlicher Herstellungsverfahren ist es ALPLA möglich, gezielt auf Kundenwünsche zu reagieren und diese umzusetzen.

Eine der Kernkompetenzen von ALPLA ist die Systemlieferung von Kunststoffflaschen mit Verschluss, die dem Kunden die Möglichkeit bietet, alles aus einer Hand zu erhalten.

Sonstiges

Im Januar 2015 begründete ALPLA zusammen mit neun anderen Vorarlberger Unternehmen das „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ mit dem Ziel, ihre gesamten Aktivitäten bis zum Jahr 2025 zu 100 Prozent klimaneutral zu gestalten.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Alpla-Webauftritt, Abschnitt Daten und Fakten . Abgerufen am 18. Mai 2015.
  2. Vorarlberger Unternehmen gründen Klimaneutralitätsbündnis (9. Januar 2015)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Alpla (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.