AGM-123 Skipper II - LinkFang.de





AGM-123 Skipper II


AGM-123 Skipper II

Allgemeine Angaben
Typ: Luftgestützte Abstandswaffe
Hersteller: Emerson Electric
Entwicklung: 1980
Technische Daten
Länge: 4,27 m
Durchmesser: 356 mm
Gefechtsgewicht: 580 kg
Antrieb: Feststoffbooster
Geschwindigkeit: 1100 km/h
Reichweite: 55 km
Ausstattung
Zielortung: Halbaktive Laserzielsuche
Gefechtskopf: 454-kg-Mk.83-Bombe
Waffenplattformen: A-6E Intruder
Listen zum Thema

Anfang 1980 entwickelte die Firma Emerson Electric, im Auftrag der US Navy eine Kurzstrecken-Luft-Boden-Rakete, die Schiffe bekämpfen sollte. Anders als bei anderen Programmen sollte es jedoch keine Neuentwicklung sein, sondern es sollte auf bestehende Komponenten zurückgegriffen werden. So wurde als Ausgangsbasis die lasergelenkte Bombe GBU-16 Paveway II genutzt. An die GBU-16 wurde die Antriebssektion einer AGM-45 Shrike montiert und die Elektronik sowie die verschiedenen Komponenten angepasst. Heraus kam die AGM-123 Skipper II. Die ersten Prototypen wurden 1980 getestet und schon 1985 kam der Auftrag zur Produktion von 2500 AGM-123. Als Trägerflugzeug wurde fast nur die A-6E Intruder genutzt. Die Skipper zeigte auch Schwächen. Laut Hersteller hat sie eine Reichweite von 55 km, doch diese wurde im alltäglichen Einsatz nie erreicht. Hauptproblem war der Laser-Ziel-Designator, der die Reichweite auf 25 km limitierte.

Je nach Quelle soll es noch eine verbesserte AGM-123 bzw. AGM-123B geben, bei der vor allem die Elektronik überarbeitet wurde. Entwickelt haben soll diese Variante Texas Instruments. Wie viele gebaut wurden oder ob sie je in den Truppendienst gelangt ist, ist unklar.

Ab Mitte der 1990er-Jahre musterte die US Navy die AGM-123 schrittweise aus. Sie befindet sich heute nicht mehr im Dienst.

Erwähnenswertes

Der Name AGM-123 Skipper II lässt vermuten, dass es eine Skipper I gab, dies ist aber nicht der Fall. Die Bezeichnung II stammt von Paveway II.

Ähnliche Modelle

Weblinks

 Commons: AGM-123 Skipper II  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Luft-Boden-Rakete

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/AGM-123 Skipper II (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.