A9 (Schweiz) - LinkFang.de





Autobahn 9 (Schweiz)

(Weitergeleitet von: Autobahn_9_(Schweiz))

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CH-A
Autobahn A9 in der Schweiz
   
Karte
Basisdaten
Betreiber: Bundesamt für Strassen
Gesamtlänge: ca. 240,9 km

Kanton:

Viadukt oberhalb Schoss Chillon

Die Schweizer Autobahn 9 ist Teil der Nationalstrasse 9, welche von Ballaigues an der französischen Grenze über Lausanne, Vevey, Sitten, Brig über den Simplonpass bis nach Gondo an der italienischen Grenze führt.

Verlauf und Ausbau

Die A9 beginnt im Jura und endet in den Alpen. Sie beginnt als Autostrasse auf rund 800 m ü. M. und führt durchs Tal der Orbe in die Orbeebene, wo sie als Autobahn auf die A1 trifft. Bei Lausanne trennen sich die Autobahnen; die A9 führt nach Osten nördlich um die Stadt herum. Hoch über dem Genfersee führt sie im Lavaux bis Vevey, wo die A12 nach Norden abgeht. Am Berg oberhalb von Montreux entlang geht es ins Rhonetal, wo bei Villeneuve VD mit rund 380 m ü. M. der tiefste Punkt der Strecke liegt. Bei Saint-Maurice VS quert sie erstmal die Rhone und wechselt somit vom Kanton Waadt in den Kanton Wallis. Als Hauptverkehrsachse für den Strassenverkehr im Wallis führt sie im Talboden das ganze Rhonetal hoch bis kurz vor Brig. Ab Glis windet sich die Strasse als Autostrasse den Berg Richtung Simplon hoch und geht auf rund 900 m ü. M. in die Hauptstrasse 9 über, die ab dort Teil der Nationalstrasse 9 (Nationalstrasse 3. Klasse) ist.

Entlang der ganzen Strecke mussten zahlreiche Kunstbauten erstellt werden. Dazu zählen viele Tunnel, vor allem am Genfersee und der landschaftsprägende Viadukt oberhalb des Schloss Chillon.

Die Strecke SidersGamsen, von der mehr als die Hälfte unterirdisch verlaufen wird, ist noch im Bau. Dieser 31 km lange Streckenabschnitt wird 2270 Millionen CHF kosten und wird zu 4 % vom Kanton Wallis und zu 96 % vom Bund finanziert.[1] Betriebsbereit soll das gesamte Oberwalliser Teilstück nach etlichen Verzögerungen wohl erst 2025 sein.[2]

Unfälle

Hauptartikel: Busunfall im Sierre-Tunnel

Am 13. März 2012 gegen 21.15 Uhr ereignete sich in einem Tunnelabschnitt in Siders ein Busunglück, bei dem 28 Menschen starben, darunter 22 Kinder.[3][4]

Literatur

Weblinks

 Commons: Autobahn 9 (Schweiz)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Baustellen, die herausfordern. a9-vs.ch, abgerufen am 12. September 2012 (PDF; 387 kB).
  2. Autobahn A9 im Oberwallis nicht vor 2025 fertig. Brisanter Grossrats-Bericht lässt Bombe platzen. In: 1815.ch/Walliser Bote. 14. Februar 2014, abgerufen am 15. Februar 2014.
  3. Geeint in Trauer und Verlust – Busunfall mit 28 Toten in der Schweiz. faz.net, abgerufen am 14. März 2012.
  4. Tragisches Ende einer Schulreise: 28 Tote bei Bus-Unfall. diepresse.com, abgerufen am 14. März 2012.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Autobahn 9 (Schweiz) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.