A/UX - LinkFang.de





A/UX


A/UX
Basisdaten
Entwickler Apple Computer
Erscheinungsdatum Februar 1988
Aktuelle Version 3.1.1
(1995)
Abstammung UNIX
↳ UNIX System V
↳ A/UX
Architekturen 68k
Lizenz Proprietär
Sonstiges Entwicklung eingestellt

A/UX (Apple Unix) war ein kommerzielles Unix-Betriebssystem der Firma Apple und wurde entwickelt, um unter der Apple Macintosh-Benutzeroberfläche eine bedienerfreundliche Anbindung an die Unix-Welt herzustellen.

Geschichte

Basierend auf System V Release 2 (teilweise 4.2BSD), wurde A/UX gegen Ende der 1980er Jahre entwickelt und 1988 erstmals auf den Markt gebracht. Später wurde die Codebasis auf aktuellere Versionen von UNIX System V umgestellt und es flossen Teile von BSD in das System mit ein.

Als POSIX-kompatibles Betriebssystem entworfen, erreichte es volle Unix-Funktionalität. Das Hauptmerkmal von A/UX war aber die Verbindung dieser Fähigkeiten mit dem damaligen Macintosh-Betriebssystem System 6 und später System 7. So war es möglich, auf einem Rechner gleichzeitig Macintosh- und Unix-Anwendungen auszuführen. Dabei liefen die Unix-Prozesse mit präemptivem Multitasking, während die Macintosh-Anwendungen weiterhin kooperatives Multitasking verwendeten. Um auch auf anderen Rechnerarchitekturen Macintosh-Applikationen verwenden zu können, wurde mit dem Macintosh Application Environment (MAE) eine virtuelle System-7-Umgebung geschaffen, die auch auf anderen Unix-Betriebssysteme portiert wurde und aus der später die Blue Box (für Mac OS 8 unter Rhapsody) und daraus die Classic-Umgebung (für Mac OS 9 unter Mac OS X) entstand.

Da A/UX keine Marktbedeutung erlangen konnte, wurde die Weiterentwicklung bereits 1995 eingestellt. Mit Mac OS X folgt Apple seit dem Jahr 2000 allerdings erneut der Tradition der Unix-Derivate.

Merkmale

Unterstützte Rechner basieren auf der Motorola 68000er-Familie, angefangen bei Macintosh II mit erweiterter PMMU. Die grafische Oberfläche X11 und Mac OS, welches als Betriebssystem für den Boot-Loader benötigt wurde, waren Bestandteil des Lieferumfangs.

Ein wesentlicher Vorteil von A/UX gegenüber anderen Unix-Systemen bestand in einem sehr vereinfachten Installationsvorgang, der sog. Ein-Klick-Installation.

Versionsübersicht

Version Veröffentlichungsdatum Beschreibung / Änderung
1.0 Februar 1988 Kompatibilität zu System 6
2.0 Juni 1990 Implementierung von TCP/IP
3.0 16. April 1992 Kompatibilität zu Mac OS 7
3.1.1 1995 Aktualisierung von 3.1, letzte Veröffentlichung von A/UX

Kategorien: Historische Software | Betriebssystem von Apple | Unix-Betriebssystem | Proprietäre Software

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/A/UX (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.