A-A-P - LinkFang.de





A-A-P


A-A-P ist ein von Bram Moolenaar in Python geschriebenes Programm zur Automatisierung der Erstellung von Computerprogrammen, vergleichbar mit make oder Apache Ant. Neben der klassischen Automatisierung des Erstellungsvorgangs ermöglicht es auch das Auffinden, Herunterladen, Installieren und Verändern von sowie die Fehlersuche in Computerprogrammen. A-A-P besitzt eine integrierte Anbindung an CVS.

Vergleich mit Make

Entstanden ist A-A-P, weil Bram Moolenar einige klassische Eigenschaften von Make als problematisch ansah und deshalb einen Ersatz suchte. Make stellt anhand der Zeitstempel fest, ob ein zu erstellendes Ziel bereits aktuell ist oder aktualisiert werden muss. Zeitstempel stellen jedoch kein zuverlässiges Mittel dar. A-A-P verwendet stattdessen eine Signatur (Prüfsumme). Zudem ist Make sehr abhängig von der jeweils eingesetzten Plattform. Bereits die Portierung eines Makefiles von einem UNIX-System auf ein anderes kann zahlreiche Herausforderungen in sich bergen. Die Portierung auf ein Nicht-UNIX-System, z. B. Windows, stellt eine zusätzliche Herausforderung dar. Einer der Gründe liegt darin, dass sich die Fähigkeiten des Werkzeuges Make auf die Erstellungsautomatisierung, nicht jedoch auf die dafür notwendige Funktionalität erstrecken, sodass externe Programme (Shell-Befehle) verwendet werden müssen. A-A-P will, ähnlich wie Apache Ant, durch möglichst viel eigene Funktionalität den Aufruf externer Programme möglichst überflüssig machen und dadurch die Portabilität erhöhen.

Vergleich mit Ant

Gegenüber Ant hat A-A-P aus Bram Moolenars Sicht den Vorteil, nicht auf Java zu beruhen und damit lediglich eine vergleichsweise kleine Installation von AAP zu erfordern, andernfalls müsste eine Java Virtual Machine vorhanden sein. Außerdem ist Ant nur bedingt dazu geeignet, C++- und C-Programme zu übersetzen. Die Stärken von Ant liegen in der Übersetzung von Java-basierter Software und der Verarbeitung von XML, z. B. mittels XSLT.

Verbreitung

A-A-P wird derzeit nur selten eingesetzt. Die vorherrschenden Erstellungsautomatisierungswerkzeuge sind nach wie vor Ant und make.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Programmierwerkzeug

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/A-A-P (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.