2,2-Dimethylpentan - LinkFang.de





2,2-Dimethylpentan


Strukturformel
Keine Zeichnung vorhanden
Allgemeines
Name 2,2-Dimethylpentan
Summenformel C7H16
CAS-Nummer 590-35-2
PubChem 11542
Kurzbeschreibung

leichtentzündbare farblose Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 100,21 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,67 g·cm−3[1]

Schmelzpunkt

−123 °C[1]

Siedepunkt

79 °C [1]

Dampfdruck

111 mbar (20 °C) [1]

Löslichkeit

praktisch unlöslich in Wasser[1]

Brechungsindex

1,3822 (20 °C)[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225​‐​304​‐​315​‐​336​‐​400
P: 210​‐​261​‐​273​‐​301+310​‐​331 [1]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3][1]
Leicht-
entzündlich
Gesundheits-
schädlich
Umwelt-
gefährlich
(F) (Xn) (N)
R- und S-Sätze R: 11​‐​38​‐​65​‐​67​‐​50/53
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

2,2-Dimethylpentan ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der aliphatischen gesättigten Kohlenwasserstoffe. Es ist eines der neun Konstitutionsisomere des Heptans.

Gewinnung und Darstellung

2,2-Dimethylpentan kann durch die Isomerisierung von n-Heptan erhalten werden, wo die Verbindung aus dem resultierenden Isomerengemisch abgetrennt werden muss.[4][5][6] Eine Laborsynthese erfolgt über die Umsetzung der Grignardverbindung aus n-Propylbromid mit tert-Butylchlorid.[7]

Eigenschaften

Physikalische Eigenschaften

2,2-Dimethylpentan ist ein leichtentzündliche und farblose Flüssigkeit.[1] Die Dampfdruckfunktion ergibt sich nach Antoine entsprechend log10(P) = A−(B/(T+C)) (P in bar, T in K) mit A = 3,93999, B = 1190,298 und C = −49,807 im Temperaturbereich von 288 bis 353 K.[8]

Die wichtigsten thermodynamischen Eigenschaften sind in der folgenden Tabelle aufgelistet:

Eigenschaft Typ Wert
Standardbildungsenthalpie ΔfH0gas
ΔfH0liquid
−206,2 kJ·mol−1[9]
−238,7 kJ·mol−1[9]
Verbrennungsenthalpie ΔcH0liquid −4802,6 kJ·mol−1[9]
Wärmekapazität cp 221,12 J·mol−1·K−1 (25 °C)[10]
als Flüssigkeit
Schmelzenthalpie ΔfH0 5,824 kJ·mol−1[10]
beim Schmelzpunkt
Schmelzentropie ΔfS0 38,98 kJ·mol−1[10]
beim Schmelzpunkt
Verdampfungsenthalpie ΔVH0 29,23 kJ·mol−1[11]
beim Normaldrucksiedepunkt
32,56 kJ·mol−1[11]
bei 25 °C
Kritische Temperatur TC 247,4 °C[8]
Kritischer Druck PC 27,7 bar[8]
Kritisches Volumen VC 0,416 l·mol−1[8]
Kritische Dichte ρC 2,41 mol·l−1[8]

Sicherheitstechnische Kenngrößen

2,2-Dimethylpentan bildet leicht entzündliche Dampf-Luft-Gemische. Die Verbindung hat einen Flammpunkt von −21 °C.[1] Der Explosionsbereich liegt zwischen 0,9 Vol.-% (40 g/m3) als untere Explosionsgrenze (UEG) und 6,9 Vol.-% (285 g/m3) als obere Explosionsgrenze (OEG).[12] Die Zündtemperatur beträgt 320 °C.[12] Der Stoff fällt somit in die Temperaturklasse T3.

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 Eintrag zu 2,2-Dimethylpentan in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 1. Februar 2016 (JavaScript erforderlich).
  2. David R. Lide (Hrsg.): CRC Handbook of Chemistry and Physics. 88. Auflage. (Internet-Version: 2008), CRC Press/Taylor and Francis, Boca Raton, FL, Physical Constants of Organic Compounds, S. 3-206.
  3. Für Stoffe ist seit dem 1. Dezember 2012, für Gemische seit dem 1. Juni 2015 nur noch die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung gültig. Die EU-Gefahrstoffkennzeichnung ist daher nur noch auf Gebinden zulässig, welche vor diesen Daten in Verkehr gebracht wurden.
  4. Patentanmeldung US2004059174A1 : C7+ paraffin isomerisation process and catalyst therefore. Veröffentlicht am 2004, Erfinder: J. Houzvicka, N.J. Blom.
  5. Patentanmeldung US2004249231A1 : Isomerization catalyst and processes. Veröffentlicht am 2004, Erfinder: Gillespie, R.D..
  6. Patentanmeldung US2007123745A1 : Process for the preparation of a paraffin isomerization catalys. Veröffentlicht am 2007, Erfinder: K. Herbst, P. Stern, N. J. Blom, G. Starch-Hytoft, K. G. Knudsen.
  7. Russell E. Marker, Thomas S. Oakwood: Hexamethylethane and Tetraalkylmethanes. In: Journal of the American Chemical Society. Band 60, Nr. 11, 1938, S. 2598–2598, doi:10.1021/ja01278a011 .
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 Thomas E. Daubert: Vapor–Liquid Critical Properties of Elements and Compounds. 5. Branched Alkanes and Cycloalkanes. In: Journal of Chemical & Engineering Data. Band 41, Nr. 3, 1996, S. 365–372, doi:10.1021/je9501548 .
  9. 9,0 9,1 9,2 E. J. Rossini, F.D. Prosen: Heats of combustion and formation of the paraffin hydrocarbons at 25 C. In: The Journal of Research of the National Institute of Standards and Technology. Vol. 34, Nr. 3, 1945, S. 263–267 (Faksimile ).
  10. 10,0 10,1 10,2 H. M. Huffman, M. E. Gross, D. W. Scott, J. P. McCullough: Low temperature thermodynamic properties of six isomeric heptanes. In: The Journal of Physical Chemistry. Band 65, Nr. 3, 1961, S. 495–503, doi:10.1021/j100821a026 .
  11. 11,0 11,1 V. Majer, V. Svoboda: Enthalpies of Vaporization of Organic Compounds: A Critical Review and Data Compilation. Blackwell Scientific, Oxford 1985, S. 300.
  12. 12,0 12,1 E. Brandes, W. Möller: Sicherheitstechnische Kenndaten – Band 1: Brennbare Flüssigkeiten und Gase. Wirtschaftsverlag NW – Verlag für neue Wissenschaft, Bremerhaven 2003.

Kategorien: Alkan | Umweltgefährlicher Stoff | Feuergefährlicher Stoff

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/2,2-Dimethylpentan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.