1572 - LinkFang.de





1572


Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 15. Jahrhundert | 16. Jahrhundert | 17. Jahrhundert |
| 1540er | 1550er | 1560er | 1570er | 1580er | 1590er | 1600er |
◄◄ | | 1568 | 1569 | 1570 | 1571 | 1572 | 1573 | 1574 | 1575 | 1576 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog · Literaturjahr

1572
In der Bartholomäusnacht werden in Paris
Tausende Hugenotten von Katholiken ermordet.
Die Lusiaden
von Luís de Camões
erscheinen zum ersten Mal.
Túpac Amaru I., letzter Herrscher des Inka-Reichs, wird von den Spaniern hingerichtet.
1572 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1020/21 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1564/65
Buddhistische Zeitrechnung 2115/16 (südlicher Buddhismus); 2114/15 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 71. (72.) Zyklus

Jahr des Wasser-Affen 壬申 (am Beginn des Jahres Metall-Schaf 辛未)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 934/935 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3905/06 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 950/951
Islamischer Kalender 979/980 (Jahreswechsel 13./14. Mai)
Jüdischer Kalender 5332/33 (7./8. September)
Koptischer Kalender 1288/89
Malayalam-Kalender 747/748
Seleukidische Ära Babylon: 1882/83 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1883/84 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1628/29 (Jahreswechsel April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Frankreich

Niederlande

Polen-Litauen

Mit dem Tod des kinderlosen Sigismund II. August am 7. Juli erlischt die Jagiellonen-Dynastie in Polen-Litauen, das Land wird zu einer Adelsrepublik mit einem vom Adel gewählten König.

Heiliges Römisches Reich

Russland

Asien

Inkareich

Wissenschaft und Technik

Kultur

Literatur

Hauptartikel: Literaturjahr 1572

Georg Braun gibt ab 1572 das Städteansichtenwerk Civitates orbis terrarum heraus. Das bis 1618 sechs Bände umfassende Werk, vermutlich angeregt durch Sebastian Münsters Cosmographia, in Format und Layout deutlich angelehnt an das 1570 erschienene Theatrum orbis terrarum von Abraham Ortelius, setzt völlig neue Maßstäbe und wirkt als Vorbild wie als Fundgrube für Vorlagen weit mehr als einhundert Jahre. Die Städteansichten sind innen auf Doppelseiten gegeben, während auf den Außenseiten die jeweiligen historischen und topografischen Beschreibungen gedruckt sind. Frans Hogenberg ist im Wesentlichen Schöpfer der Tafeln des ersten Bandes. Weitere beteiligte Personen sind neben anderen auch der niederländische Miniaturenmaler Georg Hoefnagel und der Maler und Kartograph Daniel Freese als Lieferant von Vorlagen nach Aufträgen von Heinrich Rantzau. Ebenso wird auf Werke von Jacob van Deventer, Sebastian Münster und Johannes Stumpf zurückgegriffen.

Das Epos Os Lusíadas (Die Lusiaden) von Luís de Camões erscheint zum ersten Mal. Das Werk, das König Sebastian von Portugal gewidmet ist, schildert in Versform (angelehnt an Homers Odyssee) die idealisierte Geschichte Portugals von ihren Anfängen bis zur Zeit von Camões, vor allem die portugiesischen Entdeckungen und Eroberungen in Asien. Es gilt wegen seiner Qualität, aber auch wegen seines großen Patriotismus als größtes Zeugnis der portugiesischen Literatur und macht Camões bis heute zum portugiesischen Nationaldichter. Die Lusiaden sind die Bewohner Lusitaniens, der römische Name für Portugal, der auf Lusus, einen Gefährten des Bacchus zurückgehen soll. Das Werk besteht aus 10 Gesängen, von denen jeder eine unterschiedliche Zahl von Strophen enthält. Die 1.102 Strophen enthalten insgesamt 8.816 Verse.

Der frühneuhochdeutsche Dichter Johann Fischart veröffentlicht im Verlag seines Schwagers Bernhard Jobin in Straßburg die Werke Eulenspiegel reimenweis, eine Bearbeitung des Eulenspiegel-Themas in Versen, Artliches Lob der Lauten, Aller Praktik Großmutter und Ein Vorbereitung in den „Amadis“. Bei den meisten seiner Werke bedient er sich der Kunst des Wortspiels und des Knittelverses.

Malerei

Giuseppe Arcimboldo erschafft während seines Aufenthalts am Prager Hof die zweite Serie der Vier Jahreszeiten. Die Werke, von denen heute noch drei erhalten sind, sind mit Öl auf Leinwand gemalt.

Sonstiges

Religion

Im Grazer Libell gewährt Erzherzog Karl II. den Landständen von Innerösterreich am 24. Februar die volle Gewissens- und Religionsausübungsfreiheit unter der Bedingung schuldigen Gehorsams ihm gegenüber.

Das Konklave wählt am 13. Mai in weniger als 24 Stunden Ugo Buoncompagni, einen konsequenten Vertreter der Gegenreformation, zum Nachfolger des am 1. Mai verstorbenen Papstes Pius V. Der neue Papst nimmt den Namen Gregor XIII. an. Gregor ist ein Förderer von Wissenschaft und Bildung. Am 7. Oktober benennt er das von seinem Vorgänger anlässlich der gewonnenen Seeschlacht von Lepanto eingeführte Fest Unserer Lieben Frau vom Siege in Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz um.

Geboren

Erstes Halbjahr

Zweites Halbjahr

Genaues Geburtsdatum unbekannt

Gestorben

Todesdatum gesichert

Genaues Todesdatum unbekannt

Weblinks

 Commons: 1572  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Jahr (16. Jahrhundert) | 1572

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/1572 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.