(e)film - LinkFang.de





(e)film


Der sogenannte (e)film des in Irvine, Kalifornien (USA), ansässigen Herstellers Silicon Film (vormals Imagek) ist als digitaler Ersatz für konventionelle fotografische Filme für bestimmte Kleinbildkameras gedacht.

An Stelle eines Kleinbildfilmes wird eine digitale Filmpatrone, der (e)film, in die KB-SLR–Kamera eingelegt. Das 1998 ursprünglich von der Firma ImageK angekündigte Produkt konnte allerdings bis heute (Stand 2009) nicht ausgeliefert werden. Auf der CeBIT 2001 wurde eine Partnerschaft von Silicon Film mit dem deutschen Distributor Ringfoto angekündigt, die bisher jedoch keine praktischen Ergebnisse zeigte.

Komponenten des EFS-1 Systems

Das „EFS-1“-System (EFS, Electronic Film System) besteht aus drei Komponenten, dem digitalen „Film“ und zwei Adaptern:

  • (e)film. Sowohl „Digitalkamera“ ohne Optik als auch Datenspeicher, die sog. „digitale Filmpatrone“. Technische Leistungsdaten: 1,3 Megapixel, 24 Bilder pro (e)film (64 MB, komprimiert). Es sind keine Modifikationen am Kameragehäuse erforderlich, das Modul wird anstelle des Films in die Kamera eingelegt.
  • (e)port. Gerät zum Download der Daten vom (e)film auf den PC. Der (e)port kann wahlweise über einen PC-Card-Slot oder USB genutzt werden und verfügt daher über keine eigene Energieversorgung.
  • (e)box. Über die (e)box können Bilddaten vom (e)film auf Compact Flash-Karten (CF Type I und CF Type II) übertragen werden; dies gleicht die extrem limitierte Speicherkapazität des (e)film aus und stellt außerdem die Energieversorgung sicher, solange der (e)film an die (e)box angeschlossen ist.

Technische Daten

Zur Digitalisierung der Bildinformationen wird ein in der Herstellung preiswerter und zugleich in der Nutzung stromsparender CMOS–Sensor (Complimentary-Metal-Oxide-Semiconductor) genutzt. CMOS–Sensoren ermöglichen grundsätzlich eine mit CCD-Sensoren vergleichbare Bildqualität.

Die Auflösung des Sensors beträgt 1280×1024 Pixel, also ca. 1,3 Megapixel bei einer Farbtiefe von 36 Bit. Die Filmempfindlichkeit entspricht etwa 100 ISO.

Bilder können gespeichert werden in den Formaten JPEG, BMP und TIFF; die Aufzeichnung ist sowohl komprimiert als auch unkomprimiert (RAW) möglich. Bilddaten werden im (e)film auf einem nichtflüchtigen Flash Memory-Chip gespeichert.

Der Bildausschnitt (FOV, Field of View) deckt nur ca. 30 Prozent in der Mitte des KB-Sucherbildes ab. Dadurch ergibt sich eine Verringerung des Bildwinkels um den Formatfaktor 2,85 (Telekonverter-Effekt ohne Verlust an Lichtstärke). Ein 200mm f/2.8 - Teleobjektiv erzeugt also ein Bild wie ein 570mm f/2.8 - Supertele auf Kleinbildformat, Weitwinkelaufnahmen sind erst bei Einsatz einer für Kleinbild extremen Brennweite von 12 mm ansatzweise möglich.

Geplante Modelle

  • Canon: EOS 1, EOS 1N, EOS 1V, EOS A2/E, EOS 5;
  • Nikon: F5, N90/N90s, F90/F90x.

Das EFS-10 System

Da die stürmische Entwicklung im Bereich der Digitalkameras die Marktchancen eines Modells mit nur 1,3 Megapixeln noch vor der Fertigstellung funktionierender Muster zunichtegemacht hatte, wurde 2002 ein Modell mit einer Auflösung von 10 Megapixeln angekündigt. Auch dieses Produkt ist bis heute nicht zur Marktreife gelangt.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Digitalfotografie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/(e)film (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.