Ömer Kaner - LinkFang.de





Ömer Kaner


Ömer Kaner
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Mai 1951
Geburtsort IstanbulTürkei
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1973–1975
1975–1977
1977–1980
1980–1981
1981–1982
1983–1984
Eskişehirspor
Fenerbahçe Istanbul
Zonguldakspor
Bakırköyspor
Eskişehirspor
Fatih Karagümrük SK
56 (24)
33 0(7)
65 (24)

21 0(3)
16 0(8)
Nationalmannschaft
1975
1974
Türkei U-21
Türkei
5 0(1)
1 0(0)
Stationen als Trainer
1991
1991–1993
1993–1994
1994
1995
1995–1996
1996
1996
1997
1997
1997–1998
1998–1999
1999
1999–2000
2000–2001
2001–2002
2003
2003–2004
2006–
Zeytinburnuspor
Fenerbahçe Istanbul (Co-Trainer)
Denizlispor
Sarıyer SK
Erzurumspor
Aydınspor
Diyarbakırspor
Çaykur Rizespor
Göztepe Izmir
Kemerspor
Karşıyaka SK
Eskişehirspor
Elazığspor
Kayseri Erciyesspor
Pogoń Szczecin
Altay Izmir
Hatayspor
Aksarayspor
Türkische Futsalnationalmannschaft
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Ömer Kaner (* 21. Mai 1951 in Istanbul) ist ein ehemaliger türkischer Fußballspieler und heutiger Trainer.

Spielerkarriere

Vereinskarriere

Kaner begann seine Karriere in der Saison 1973/74 bei Eskişehirspor. Bereits in seiner ersten Saison, in der 1. Liga, erzielte er zehn Tore in 27 Spielen und der darauffolgenden Saison 14 Tore, wodurch er Torschützenkönig der Saison 194/75 wurde. Zur Saison 1975/76 wechselte er zum amtierenden Meister Fenerbahçe Istanbul. In den zwei Jahren konnte Kaner seine Leistung nicht bestätigen, in 33 Erstligaspielen traf er sieben Mal das Tor. Er ging zu Zonguldakspor, kehrte zu Eskişehirspor zurück und spielte noch für Bakırköyspor und Fatih Karagümrük SK.

Die Leistung die er in seinen ersten zwei Jahren zeigte, konnte er bei keinem dieser Mannschaften wiederfinden.

Nationalmannschaft

Kaner spielte für die Türkei sein einziges Länderspiel gegen Pakistan am 18. Januar 1974.[1]

Trainerkarriere

Seine erste Station als Trainer war Zeytinburnuspor. 1991 wurde er bei Fenerbahçe Istanbul, an der Seite von Guus Hiddink, Co-Trainer. Später war er auch Co-Trainer von Todor Veselinović. Ab 1993 führte er seine Trainerkarriere wieder als Chef-Trainer fort. Am Ende der Saison 1993/94 verhalf er Denizlispor zum Aufstieg in die Süper Lig. Seine späteren Engagements verliefen ohne Erfolg.

Seit 2006 trainierte Kaner die Türkische Futsalnationalmannschaft.

Erfolge

Einzelnachweise

  1. tff.org: Spielbericht Pakistan - Türkei

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ömer Kaner (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.