Öffentliche Gebäude der Stadt Esslingen am Neckar - LinkFang.de





Öffentliche Gebäude der Stadt Esslingen am Neckar


Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Bildung

Esslingen am Neckar investierte im Jahr 2004 4,2 Millionen Euro in die Betreuung, Gebäudeunterhaltung und Sanierung der Schulen und Sporthallen. Bis 2007 sollten 25 Millionen Euro verbaut werden.

Fachhochschulen

  • Hochschule Esslingen, entstanden im Oktober 2006 aus der Fusion der beiden Esslinger Hochschulen Fachhochschule für Technik (FHTE) und Hochschule für Sozialwesen (HfS). Die spätere Fachhochschule für Technik entstand im Jahr 1868 als Schule für Maschinenbauer in Stuttgart, wurde 1914 nach Esslingen verlegt und als Staatliche Ingenieurschule weitergeführt. 1971 wurde diese zur Fachhochschule erhoben.

Früher hatte Esslingen auch eine Berufspädagogische Hochschule. Diese wurde jedoch in den 1980er Jahren in die Universität Hohenheim integriert.

Institute und Seminare

  • Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien)

Allgemeinbildende Schulen

Grund- und Hauptschulen

  • Adalbert-Stifter-Schule (Hauptschule mit Werkrealschule)
  • Eichendorffschule (Grundschule mit Grundschulförderklasse)
  • Grundschule Mettingen
  • Grundschule Sulzgries
  • Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Wäldenbronn
  • Grundschule Hegensberg-Liebersbronn
  • Grundschule St. Bernhardt mit Grundschulförderklasse
  • Grundschule Zell am Neckar mit Grundschulförderklasse
  • Herderschule (Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule)
  • Katharinenschule (Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule; früher Burgschule)
  • Lerchenäckerschule (Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule)
  • Pliensauschule (Grundschule mit Grundschulförderklasse)
  • Schillerschule Esslingen (Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule)
  • Schillerschule Esslingen-Berkheim (Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule)
  • Silcherschule (Grundschule)
  • Waisenhofschule (Grundschule)

Realschulen

  • Realschule am Schillerpark (durch Fusion von Schiller- und Wolfstor-Realschule gebildet)
  • Realschule Oberesslingen
  • Zollberg-Realschule

Gymnasien

Sonderschulen

Rohräckerschule Esslingen: Das Sonderschulzentrum in Esslingen-Zollberg umfasst fünf selbstständige Schulen und drei Schulkindergärten, wobei sich nur die Förderschule in Trägerschaft der Stadt Esslingen befindet. Träger der anderen Sonderschulen ist der Landkreis Esslingen.

  • Förderschule
  • Schule für Geistigbehinderte mit Schulkindergarten
  • Schule für Körperbehinderte mit Schulkindergarten
  • Schule für Sprachbehinderte mit Schulkindergarten
  • Schule für Kranke in längerer Krankenhausbehandlung

Berufsbildende Schulen

Berufsschulzentrum Esslingen-Zell. Schulträger ist der Landkreis Esslingen. Das Schulzentrum umfasst drei selbständige Schulen

  • Friedrich-Ebert-Schule (Gewerbliche Schule)
  • John-F.-Kennedy-Schule (Kaufmännische Schule)
  • Käthe-Kollwitz-Schule (Hauswirtschaftliche Schule)

Sonstige Bildungseinrichtungen

  • Städtische Musikschule[1]
  • Volkshochschule
  • Freie Waldorfschule, Träger ist der Verein Freie Waldorfschule Esslingen e.V.
  • Freie evangelische Schule Esslingen (fes Esslingen) (seit 2008[2])
  • Stadtbücherei Esslingen mit den Zweigstellen Berkheim und der Fahrbücherei[3]

Freizeit- und Sportanlagen

Bäder

Sportliche Einrichtungen und Sportplätze

  • Tennisanlage mit Tennishalle Turnerschaft Esslingen
  • Eberhard Bauer Stadion (Weil)
  • Kunsteisbahn (Oberesslingen-Neckarinsel)
  • Sporthalle (Hohenkreuz)
  • Sporthalle (Krummenacker)
  • Sporthalle (Innenstadt)
  • Sportplatz (Berkheim)
  • Sportplatz (Hegensberg)
  • Sportplatz (Oberesslingen)
  • Sportplatz (Pliensauvorstadt)
  • Sportplatz (Sirnau)
  • Sportplatz (Zollberg)
  • Tennisplatz (Berkheim)

Einzelnachweise

  1. Städtische Musikschule Esslingen
  2. Freie evangelische Schule Esslingen
  3. Stadtbücherei Esslingen

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Öffentliche Gebäude der Stadt Esslingen am Neckar (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.