Émile Mayade - LinkFang.de





Émile Mayade


Émile Mayade (* 21. August 1853 in Clermont-Ferrand; † 18. September 1898 in Chevanceux, Département Charente-Maritime)[1] war ein französischer Autopionier und Rennfahrer.

Mayade war ein früher Mitarbeiter von René Panhard und Émile Levassor, welche die Fahrzeuge der Marke Panhard & Levassor (später Panhard) produzierten, und wurde in diesem Unternehmen Werkstattleiter.

Auf Panhard startete er auch an den allerersten Autorennen der Geschichte, so am 22 Juli 1894 bei Paris–Rouen über 127 km, wo er Siebter wurde,[2] am 25. Februar 1895 bei Paris–Bordeaux–Paris (1178 km), welches er auf dem sechsten Platz beendete.[1][3] Seinen größten Erfolg feierte er mit dem Sieg beim Rennen Paris–Marseille–Paris 1896 über 1710 km,[1][4] wo er außerdem die letzten drei (von zehn) Tagesetappen gewann.[5] In diesem Rennen verunfallte sein Arbeitgeber Émile Levassor schwer; er starb ein halbes Jahr später an den Folgen. Bereits am 14. November nahm Mayade am historischen Emancipation Act über 86 km von London nach Brighton teil, wo er hinter zwei Motordreirädern von Léon Bollée und einem anderen Panhard & Levassor Vierter wurde.[6] Dieses Fahrzeug blieb im Vereinigten Königreich und wurde 1897 für GB£ 1200 an Sir Charles Rolls verkauft. Es existiert heute noch.[6]

Im Herbst 1898 verstarb Émile Mayade – unverschuldet – bei einem der ersten tödlichen Verkehrsunfälle mit einem Automobil der Geschichte.[6]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Driver Database – Internetseite: Émile Mayade. Auf: www.driverdb.com, abgerufen am 8. November 2012.
  2. teamdan.com: 1894 Grand Prix and Paris Races
  3. teamdan.com: 1895 Grand Prix and Paris Races
  4. Forix – Internetseite: Grand Prix winners 1894–2012. Auf: 8w.forix.com, abgerufen am 8. November 2012.
  5. teamdan.com: 1896 Grand Prix and Paris Races
  6. 6,0 6,1 6,2 gilbert.mayade.pagesperso-orange: Emile MAYADE, coureur automobile

Literatur

  • Anthony Bird: De Dion Bouton – First automobile Giant. (Ballantine's Illustrated History of the Car marque book No 6). Ballantine Books, New York 1971, ISBN 0-345-02322-6. (englisch)
  • Richard J. Evans: Steam Cars (Shire Album). Shire Publications, 1985, ISBN 0-85263-774-8. (englisch)
  • Anthony Bird, Edward Douglas-Scott Montagu of Beaulieu: Steam Cars, 1770–1970. Littlehampton Book Services, 1971, ISBN 0-304-93707-X. (englisch)
  • Floyd Clymer, Harry W. Gahagan: Floyd Clymer's Steam Car Scrapbook. Literary Licensing, 2012, ISBN 978-1-258-42699-6. (englisch)

Weblinks

 Commons: Emile Mayade  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Émile Mayade (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.